Die Tendenz in der modernen Gesellschaft geht in zwei extreme Richtungen. Auf der einen Seite gibt es viel zu viele Personen, die von Untergewicht betroffen sind, auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die von Übergewicht betroffen sind.

Übergewicht Gesundheitsrisiko

Übergewicht stellt immer ein Gesundheitsrisiko dar

Fast-Food – und das Übergewicht ist Dir sicher

Es ist nicht verwunderlich, dass in unserer „Fast-Food-Gesellschaft“ immer mehr Menschen unter Übergewicht leiden.

Die wesentlichsten Ursachen für Übergewicht sind:

  • zu viel Essen und vor allem zu viel ungesundes Essen (Fast-Food, Süßigkeiten)
  • zu wenig Bewegung
  • genetische Ursachen, Beeinträchtigungen des Stoffwechsels oder eine Lebensmittelunverträglichkeit
  • psychisch bedingte Ursachen, Essstörungen

Aufgrund von starkem Übergewicht kann es zu Schäden an den Gelenken vor allem im Kniebereich kommen. Übergewicht kann auch das Risiko für Erkrankungen des Herz-und Kreislaufapparates erhöhen. Ebenso kann es mit verantwortlich für Diabetes und Bluthochdruck sein.

Pizzastein Pizza Pizzaofen Zutaten

Pizzaofen Test 2019: Vergleich der besten Pizzaöfen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pizzaofen Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pizzaöfen. Wir haben alle… ... weiterlesen

Was hilft gegen Übergewicht?

Was genau taugen Ratgeber bei Übergewicht?

Zum Thema „Übergewicht“ existieren zahlreiche Ratgeber und Informationen. Jedoch gibt es eigentlich kein Allheilmittel gegen Übergewicht. Man kann eher Empfehlungen geben oder nützliche Tipps, um das Übergewicht zu reduzieren.
Im Großen und Ganzen hängt es sicherlich von dem ganz persönlichem Willen jedes Einzelnen und den individuellen körperlichen Gegebenheiten ab, ob sich ein Erfolg einstellt oder nicht.

Neben der regelmäßigen Bewegung kann die Anwendung einer Diät hilfreich sein.
Diäten sind spezielle Ernährungsweisen, bei denen bestimmte Nahrungsmittel nach einem vorgegeben Plan oder Rhythmus eingenommen werden müssen. Auch hier gilt, Diäten müssen nicht das optimale Hilfsmittel sein, um abzunehmen, sondern sie können als Hilfestellung dienen.

In einigen Fällen dienen Diäten nicht nur als Unterstützung, um Gewicht zu verlieren, sondern auch zur Behandlung von bestimmten Krankheiten.

Gegen krankhaftes Untergewicht zum Beispiel hilft eine kalorienreichere Ernährungsweise, bei Bluthochdruck ist salzreduziertes Essen sinnvoll. Spezielle Diäten müssen auch bei Organerkrankungen wie zum Beispiel Leberzirrhose oder Darmerkrankungen oder bei Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Gicht oder Diabetes eingehalten werden.

Übergewicht Waage

Starkes Übergewicht kann zu ernsthaften Krankheiten führen.

Welche Diäten gibt es, um Übergewicht zu reduzieren?

Es existiert eine ganze Reihe von verschiedenen Diäten. Hier einige ausgewählte Beispiele.

Blutgruppendiät:

Diese Diätform geht davon aus, dass Menschen mit der Blutgruppe 0 eher an fleischliche Nahrung gewöhnt sind und daher mehr Fleisch essen sollen als Getreide. Zurückführen lässt sich dies vor allem auf die Ansicht, dass diese Blutgruppe einer der ältesten Gruppen ist und in eine Zeit gehört, in der es fast nur fleischliche Nahrung gab. Die Blutgruppe A hingegen steht in engem Zusammenhang mit der Entstehung der ersten Bauern. Personen mit dieser Blutgruppe sollen vor allem Gemüse und Getreide essen und kein Fleisch, da die ersten Bauern angeblich auch kein Vieh hielten und somit kein Fleisch zu sich nahmen. Die Blutgruppe B steht für die Gruppe der Viehzüchter, die sehr viel Milch zu sich nahmen und auch Fleisch und Getreide aßen.

Menschen mit dieser Blutgruppe sollten sich daher an diese Essgewohnheiten halten. Die Blutgruppe AB ist schließlich ein neu entstandenes Produkt der Moderne und spiegelt den modernen Menschen wider, der sich hauptsächlich von Obst und Gemüse ernähren sollte.

Brigitte-Diät:

Diese Diät einer Frauenzeitschrift ist eine der bekanntesten Diäten. In den speziellen Brigitte-Heften finden sich zahlreiche Rezepte für eine ausgewogene und gesunde Ernährung, die beim Abnehmen helfen sollen. Verordnet werden täglich 3 feste Hauptmahlzeiten und 2 Zwischenmahlzeiten. Es gilt die Anordnung, dass pro Tag nur 1000 bis 1500 Kilokalorien eingenommen werden dürfen. Dabei darf der Wert von 40 Gramm Fett nicht überschritten werden.

Formula-Diät:

Weit verbreitet ist auch die Vorgehensweise der Formula-Diät. Bei dieser Diätform wird weitestgehend auf eine feste Mahlzeit verzichtet. Vielmehr wird diese durch sogenannte Fertigdrinks und Nährstoffpulver ersetzt. Die speziellen Produkte bestehen zum größten Teil aus Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten und sollen für ein ausgewogenes Ernährungsverhalten sorgen. Die Produkte sind meist überall im Handel erhältlich und dürfen ohne ärztliche Anordnung nicht länger als drei Wochen eingenommen werden.

Es gibt noch zahlreiche weitere Diäten, aber eine Sache muss unbedingt immer beachtet werden. Jede Diät ist mit Vorsicht zu genießen und man sollte sich vorab gründlich über die Vorteile und Nachteile informieren, bevor man sich für eine bestimmte Diät entscheidet.

Wohlfühlgewicht nicht immer richtig

Das Wohlfühlgewicht entspricht nur selten dem empfohlenen Idealgewicht, oder dem was von den Medien als schön und erstrebenswert propagiert wird. Dennoch ist eben jenes Wohlfühlgewicht gesundheitlich zumeist unbedenklich, insofern es sich wirklich nur um das eine oder andere Kilo zu viel handelt. Ganz anders verhält sich das mit dem Übergewicht. Denn dessen Folgen können schwerwiegend sein.

Folgen von zu hohem Gewicht

Das Übergewicht an sich beeinträchtigt zunächst einmal vor allem die Lebensqualität. Man ist unbeweglicher und schon ganz alltägliche Belastungen wie das Treppensteigen führen zu Kurzatmigkeit. Viel schlimmer als das sind aber die langfristigen Folgen eines zu hohen Gewichts. So können sich unter anderem eine Diabetes, Bluthochdruck oder andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen einstellen. Aber nicht nur die inneren Organe leiden unter dem hohen Gewicht, auch der Rücken, die Sehnen, Bänder und Gelenke werden bei übergewichtigen Menschen mehr als gewöhnlich beansprucht. Zu den körperlichen Beschwerden gesellen sich zudem in schweren Fällen auch noch psychische Probleme, weil extrem übergewichtige Menschen oft nicht mehr am normalen Leben teilhaben können. Welche Folgen ein zu hohes Gewicht außerdem noch für die Gesundheit haben kann, das kann auf Internetportalen wie zum Beispiel http://www.portal-gesundheit.com/ nachgelesen werden.

Vorbeugen und gesund abnehmen

Es gibt wohl kaum einen Menschen der nicht irgendwann in seinem Leben schon einen Diät gemacht hat. Der Grund warum diese Diäten jedoch nur selten von anhaltendem Erfolg gekrönt sind, ist die radikale Art und Weise in der dem Körper Nährstoffe verweigert werden. Besser ist es, seine Ernährung langsam aber dafür langfristig umzustellen. Mit einer ausgewogenen, regelmäßigen, sowie fett- und zuckerarmen Ernährung kann Übergewicht reduziert oder gar erst verhindert werden. Neben einer gesunden Ernährung ist selbstverständlich auch ausreichend Bewegung unabdingbar um ein gesundes Gewicht zu bekommen oder zu erhalten.

Veröffentlicht von Redaktion Kochmensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.