Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Toaster Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Toaster. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Toaster zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Toaster zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Du kannst zwischen einem Flachtoaster, Schlitztoaster und Sandwichmaker unterscheiden. Die unterschiedlichen Modelle haben alle Vor- und Nachteile.
Mittels dem Schlitztoaster ist es dir möglich herkömmliche Toasts zuzubereiten. Mit einem Flachtoaster kannst du jegliches rösten, was dir gerade einfällt. Der Sandwichmaker dient dazu, tolle Sandwiches, wie beispielsweise ein Schinken-Käste-Toast, zuzubereiten.
Alle unsere Modelle haben unterschiedliche Zusatzfunktionen. Du solltest beim Kauf auf einen Röstgradregler, einer Krümelschublade sowie einer Stopptaste achten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Toaster

Platz 1: CARRERA Toaster „N°552“

Angebot
CARRERA Toaster No 552, Brötchenaufsatz, Doppelschlitz, Quarz-Keramik-Heizröhren
35 Bewertungen

Das Gerät funktioniert nicht mit normalen Heizstäben, sondern mit Keramik-Heizdrähten. Bei der Benutzung wird kein Formaldehyd ausgestoßen. Dank der 9 Bräunungsstufen erzielst du die gewünschte Bräune deines Toasts.

Die Schnellaufwärmfunktion des Toasters ist praktisch. Du siehst auf dem digitalen Display die Restzeit des Bräunungsvorgangs.

Einschätzung der Redaktion

Handhabung / Funktionen / Energieverbrauch

Dank der 4 Quarz-Keramik-Röhren wird dein Toast gleichmäßig braun. Du kannst zwischen 9 Feinabstufungen wählen. Die Memoryfunktion lässt dich deine Lieblingseinstellung speichern. Mithilfe des Aufsatzes kannst du auch Brötchen bräunen.

Das Gehäuse, welches wärmeisoliert ist, optimiert das Bräunungsergebnis. Ist dein Toast bereits geröstet, verwende die Schnellaufwärmefunktion. Es gibt auch eine Defrost-Funktion, die deine gefrorenen Brote und Brötchen auftaut.

Alle Krümel, die beim Bräunen entstehen, landen in der Schublade, die du einfach herausnehmen kannst.

Sicherheit

Aufgrund der Heizröhren aus Quarz-Keramik entsteht beim Bräunen kein Formaldehyd.

Die Spezialröhren verbrauchen außerdem weniger Strom. In den Röstkammern sind keine Heizdrähte, sodass du diese gefahrenlos reinigen kannst.

So sind die Kundenbewertungen

Das Gerät wird aktuell von 67 Prozent aller Käufer positiv bewertet. Hervorgehoben wird die Verarbeitung, das schöne Design, die Ablage mit Ausklappfunktion, die Quarz-Keramik-Heizröhren und die Zentriervorrichtung.

Etwa 33 Prozent der Nutzer bewerten das Gerät negativ bis neutral.

Kritisiert wird das ungleichmäßige Bräunungsergebnis. Auch der Anschaffungspreis und die Leistung von 860 Watt wurde kritisiert.

FAQ

Passen 2 normale Toastscheiben nebeneinander in jeden Schlitz?

Ja, du kannst 2 Toastbrotscheiben nebeneinander platzieren.

Über welche Außenmaße verfügt der Toaster?

Der Toaster hat die Außenmaße 192 x 170 x 315 mm

Können auch gefrorene Brötchen und Brot getoastet werden?

Ja, du kannst mit der Defrost-Funktion auch gefrorene Brote/Brötchen toasten.

Platz 2: Tefal TT5500 Doppelschlitztoaster

Angebot
Tefal TT 5500 Toaster Toast n'Egg
405 Bewertungen

Wenn du neben Toastbrot auch pochiertes Ei essen möchtest, ist das Tefal Gerät ideal für dich. Der Multifunktionstoaster ist vielseitig einsetzbar.

Einschätzung der Redaktion

Das Gerät aus Edelstahl hat die Abmessungen 40 x 23,4 x 22,8 cm. Im Vergleich zu normalen 2-Schlitz-Toastern ist der Doppelschlitztoaster von Tefal größer. Die Maschine hat 1200 Watt Leistung und wiegt 3,1 kg.

Der implementierte Eierkocher erlaubt es dir 4 Eier zur gleichen Zeit von weich bis mittel zu kochen. Mit dem Eierpfännchen kannst du pochieren. Mithilfe des Dampfeinsatzes ist es möglich Speck oder Würstchen zu erwärmen. Das Gerät kommt mit einem Wasserdosierer, der einen Ei-Pick hat.

Es ist möglich 8 unterschiedliche Bräunungsgrade auszusuchen. Da die Schlitze des Geräts sehr breit sind, kannst du nicht nur Toast bräunen.

Dank der Variotechnik wird dein Toast zentriert. Mithilfe der Hebefunktion bekommst du die Lebensmittel nach dem Bräunen sicher aus dem Gerät.

Klemmt dein Toast in der Maschine, schaltet sich diese automatisch ab.

Der Toaster hat eine Krümelschublade und einen abnehmbaren Aufsatz, der für Croissants und Brötchen ideal ist.

So sind die Kundenbewertungen

Momentan bewerten 84 Prozent aller Käufer den Toaster positiv.

Das Multifunktionsgerät ist ein Hingucker, der ein ganzes Gericht zubereiten kann. Das gleichmäßige Röstergebnis, ohne Verkohlen, wird positiv erwähnt.

Das solide und gut verarbeitete Gerät bereitet Eier schneller zu als auf dem Herd. Für Single-Haushalte ist der Toaster daher eine tolle Idee.

16 Prozent der Käufer bewerten das Gerät neutral bis negativ.

Negativ hervorgehoben wird das Dosieren von Wasser zum Eierkochen.

Auch die Reinigung des Kochers und das schnelle Verkalken diesen ist wenig erfreulich. Auch ein akustisches Endsignal fehlt beim Gerät.

FAQ

Kann man sowohl die Funktionen einzeln, als auch beide Funktionen gleichzeitig benutzen?

Ja, du kannst alle Funktionen zur gleichen Zeit nutzen.

Aus welchem Material ist das Eierpfännchen?

Das Eierpfännchen besteht aus einem Kunststoffgriff mit teflonbeschichtetem Metall.

Wie lang sind die Toasterschlitze?

Die Toastschlitze sind etwa 13 cm lang.

Platz 3: Severin AT 2509 Automatik-Toaster

Angebot
SEVERIN AT 2515 Automatik-Toaster (1.000 W, 1 Langschlitzkammer, Für bis zu 2 Brotscheiben) edelstahl/schwarz
4.367 Bewertungen

Suchst du ein Gerät mit zahlreichen Features, guter Verarbeitung und einem günstigen Preis? In diesem Fall ist der Severin Toaster ideal. Du hast viele Anwendungsoptionen mit dem Modell.

Einschätzung der Redaktion

Der schicke Toaster hat ein Edelstahl-Gehäuse, das wärmeisoliert ist. Dadurch arbeitest du sicherer und beugst einem Küchenbrand vor.

Positiv zu erwähnen ist das automatische Abschalten, wenn der Toast im Gerät klemmt. Das durchschnittliche Gewicht von 2 kg erklärt sich durch die eingesetzten Materialien.

Aufgrund der 1400 Watt der Maschine ist dieses für 4-Scheiben Toast stark genug. Die Abmessungen des Geräts betragen 12,6 x 37,1 x 18,2 cm und entsprechen dem Durchschnitt. Die integrierte Kabelaufwicklung ist praktisch und vereinfacht das Verstauen.

Praktisch ist der Brötchenaufsatz und der Defroster am Gerät. Außerdem hat die Maschine eine Aufwärm-Stufe.

Aufgrund der Zentrierung der Brotscheiben, verrutschen diese nicht. Zudem hast du die Option den Bräunungsrad deines Toasts individuell einzustellen.

So sind die Kundenbewertungen

81 Prozent der Käufer sind mit dem Toaster zufrieden.

Die Käufer heben die Robustheit und Langlebigkeit des Geräts hervor. Auch das Bräunungsergebnis überzeugt.

Der Toaster ist zudem leicht zu säubern. Die Krümelschublade erleichtert das Entleeren von Brotresten.

Aktuell bewerten 19 Prozent der Nutzer das Gerät negativ bis neutral.

Kritisiert wird das 80 cm lange Kabel, welches zu kurz ist. Oftmals wird auch der wackelige Aufsatz für Brötchen erwähnt.

FAQ

Wie lang sind die Toasterschlitze?

Die Schlitze des Toasters sind 3 cm breit und 25,6 cm lang.

Gibt es eine Garantie und wenn ja, wie lange gilt sie?

Die Garantie beträgt 2 Jahre.

Passen auch größere Sandwichscheiben in den Toaster?

Du kannst Sandwichscheiben problemlos im Toaster bräunen.

Platz 4: Morphy Richards 242101EE Vierschlitztoaster

Angebot
SEVERIN AT 2509 Automatik-Toaster (1.400 W, 2 Langschlitzkammern, Für bis zu 4 Brotscheiben) edelstahl/schwarz
4.367 Bewertungen

Der Vierschlitztoaster hat ein tolles Design. Auch die Qualität des Geräts ist beeindruckend.

Einschätzung der Redaktion

Das Gerät mit 4 Schlitzen ist für größere Haushalte ideal. Die Abmessungen des Toasters betragen

29 x 25 x 21 cm. Das Gewicht des Geräts beträgt 2,3 kg.

Die Leistung von 1880 Watt ist durchschnittlich. Durch das integrierte Kabelfach kannst du den überdurchschnittlich großen Toaster einfacher verstauen.

Praktisch am Gerät sind die 7 Bräunungsstufen. Auch die Auftaufunktion ist praktisch. Nachdem deine Backwaren aufgetaut sind, kannst du diese auf dem Toaster wärmen.

So sind die Kundenbewertungen

Im Moment bewerten 85 Prozent der User das Gerät positiv.

Hervorgehoben wird die Verarbeitung und das robuste Gerät. Auch das gleichmäßige Bräunungsergebnis ist toll. Die einfache Bedienung ermöglicht Kindern und älteren Menschen eine unproblematische Bedienung.

Die breiten Schlitze des Geräts ermöglichen es dir auch XXL-Toast zu bräunen.

Momentan bewerten 15 Prozent der Käufer das Gerät negativ bis neutral.

Negativ erwähnt wird der fehlende Aufsatz für Brötchen und das kurze Stromkabel.

FAQ

Passen auch XXL-Toastscheiben in den Toaster?

Ja, XXL-Scheiben passen in den Toaster.

Hat das Produkt ein Krümelfach?

Der Murphy Richards hat ein Krümelfach, das herausnehmbar ist.

Besitzt der Toaster einen Brötchenaufsatz?

Der Toaster besitzt keinen Brötchenaufsatz.

Platz 5: Severin AT 2514 Automatik-Toaster

Suchst du einen schicken Toaster für 2 Scheiben, ist der Severin Toaster ideal. Du kannst von zahlreichen Zusatzfunktionen Gebrauch machen.

Einschätzung der Redaktion

Der Doppelschlitztoaster hat ein Gehäuse, welches wärmeisoliert ist und aus Edelstahl besteht. Mit einem Gewicht von 1,5 kg ist der Toaster durchschnittlich schwer. Auch die Abmessungen von

15,5 x 27 x 18,5 cm entsprechen dem Durchschnitt.

Der abnehmbare Aufsatz für Brötchen lässt dich den Toaster einfacher verstauen.

Das Gerät ist mit einer Aufwärm- und Defroster-Funktion ausgestattet. Durch einen Druck auf die Defroster-Taste taust du Toast schnell auf und backst diesen knusprig. Beim Bräunen gibt es eine Brotscheibenzentrierung, die den Toast nicht verrutschen lässt. Praktisch ist auch der einstellbare Bräunungsgrad.

Verklemmt sich der Toast im Gerät, schaltet dieses automatisch ab.

So sind die Kundenbewertungen

Insgesamt 89 Prozent der Käufer bewerten das Gerät positiv.

Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis wird auch die Robustheit des Toasters erwähnt. Auch die Edelstahl-Optik beeindruckt viele Nutzer.

11 Prozent der User bewerten den Toaster negativ bis neutral.

Kritisiert wird die lange Bräunungsdauer. Ein Kunde gibt an, dass nicht alle Brotkrümel in der Schublade sind, sondern in den Ritzen stecken.

FAQ

Über wie viele Bräunungsstufen verfügt der Severin Toaster?

Der Toaster hat 6 Bräunungsstufen.

Wie lauten die Maße der Schlitze?

Die Schlitze sind 2,5 cm breit und 13 cm lang.

Ist der Toaster matt oder glänzend?

Der Toaster besteht aus gebürstetem Edelstahl und ist daher eher matt.

Toaster bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Toaster Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Toaster finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Toasters achten solltest

Welche verschiedenen Toasterarten gibt es?

Den normalen Toaster gibt es in 3 unterschiedlichen Formen. Zu diesen gehören der Flachtoaster, der Schlitztoaster und der Multifunktionstoaster. Der Schlitztoaster ist dabei das Standardgerät, der für Brötchen und Toast geeignet ist. Auch ein Doppelschlitz- und Langschlitztoaster existiert. Diese unterscheiden sich nur in optischen Gesichtspunkten.

Ein Flachtoaster hat einen Grillrost, der offen ist. Für Brot und Gebäck ist das flache Gerät ideal.

Der Multifunktionstoaster ist ein Schlitztoaster, der zusätzliche Funktionen hat. Meist verfügen diese Geräte über eine Herdplatte, einen Miniofen , einen Kaffeeautomaten oder einen Eierkocher.

„Viele Modelle haben integrierte Geräte oder 3 Funktionen.“

Für wen lohnt sich welcher Toaster?

Sinnvoll ist ein Toaster für dich, wenn du schnell einen Snack haben möchtest.

Hast du es am Morgen eilig, nutze einen Toaster für Brot oder Brötchen. Die Geräte sind einfach zu bedienen und bräunen Teigprodukte schnell.

Interessant ist, dass Robert Matthews, ein Physiker, einen Nobelpreis für die Berechnung des fallenden Toast Phänomens erhalten hat. Er hat herausgefunden, dass der Toast auf der Seite mit der Marmelade landet.

Testest du gerne Neues und liebst verschiedene Variationen an Mahlzeiten? Mit einem Panini-Toaster oder einem Sandwichmaker verschwendest du keine Zeit und genießt viel Flexibilität.

Bereite mit den Toastern eine warme Mahlzeit zu, die mit oder ohne Toast ist.

„Magst du es campen oder wandern zu gehen, verwende einen Campingtoaster.“

Wie viel kostet ein Toaster?

Ein Toaster kostet je nach Material, Design, Qualität und Funktion zwischen 20 und 500 Euro.

Hat das Gerät ein tolles Design, glänzt oder viele Zusatzfunktionen, ist dieses teurer. Luxustoaster können maximal 1000 Euro kosten.

Es ist empfehlenswert mindestens 20 Euro für ein Gerät auszugeben. Orientiere dich am besten an deinem Nutzungsverhalten und finden so das passende Modell.

Günstige Toaster haben in der Regel eine kurze Lebensdauer. Benutzt du einen Toaster selten, entscheide dich für ein Gerät zwischen 30 und 60 Euro.

Verwendest du den Toaster täglich, wähle ein Gerät das 60 bis 140 Euro kostet.

Ein teures Gerät hat nicht nur eine bessere Verarbeitung, sondern besteht auch aus einem robusten Material. Zudem ist der Toaster leistungsfähiger und besitzt meist zusätzliche Funktionen wie eine Auftaufunktion und einen Aufsatz für Brötchen.

Hast du höhere Ansprüche in Leistung, Design und Qualität suche dir ein Gerät für 200 bis 500 Euro aus.

Toaster mit einem höheren Preis haben üblicherweise eine höhere Wattleistung, ein exklusives Design und tolle Funktionen. Zu den häufigsten Funktionen gehören der Countdown-Timer, die Kontrollleuchten und eine Abschaltautomatik.

Wo kann ich einen Toaster kaufen?

Im Elektrofachhandel und Internet gibt es viele gute Geräte. Möchtest du persönlich beraten werden, gehe in den Einzelhandel. In Online Shops hast du die größte Auswahl. Gehst du in den Elektrofachhandel, erhältst du eine individuelle Beratung und kannst dir die Geräte ansehen.

Online gibt es mehr Auswahl und günstigere Preise. Einige Onlinehändler ermöglichen dir ein Bestellen ohne Versandkosten oder Rückversandkosten. Bei diesen Händlern findest du viele Toaster-Modelle:

  • Real
  • Bosch
  • Amazon
  • eBay
  • Magimix
  • De Longhi
  • Springlane
  • Media Markt
  • Saturn
krosser Toast

Das ideale Frühstück besteht aus krossem und schön gebräuntem Toast.

Was ist der Unterschied zwischen einem Langschlitztoaster und einem Doppelschlitztoaster?

Hast du einen Toaster mit Doppelschlitz wird dein Brot in unterschiedlichen Schlitzen hintereinander getoastet. Bei einem Gerät mit einem langen Schlitz nebeneinander.

Der Toaster mit Doppelschlitz ist auch unter dem Namen Kompakttoaster bekannt. Dieser hat für ein bis zwei Toasts per Schlitz Platz. In Abhängigkeit von der Breite kannst du deshalb 2 bis 4 Toasts zur selben Zeit zubereiten. Ein Vier-Schlitz-Toaster kombiniert einen Doppelschlitz- mit einem Langschlitztoaster.

Langschlitztoaster eignen sich hervorragend für größere Brotscheiben und American Toasts. Vorteilhaft ist auch die schmale Form der Geräte. Dadurch lässt sich der Toaster einfach verstauen.

Bei der Stiftung Warentest wurden 17 Toaster getestet. 5 der 17 Toaster haben mit der Auszeichnung „gut“ bestanden. Zwei der getesteten Geräte waren mangelhaft. Die meisten Toaster hatten mit dem Bräunungsergebnis Probleme.

2 von 3 Toastern haben das GS-Zeichen nicht erfüllt. Das liegt daran, dass der Toast nicht weit genug hochgesprungen war, als der Bräunungsvorgang zu Ende ging. Ein Toaster erhöht das Risiko von Verbrennungen.“

Wann ist ein Schlitztoaster das richtige für dich?

Circa 94 Prozent der Haushalte haben einen Toaster. Das einfach zu bedienende Haushaltsgerät ist aus den meisten Haushalten nicht wegzudenken.

Mit dem Gerät kannst du leckere und zügige Mahlzeiten zubereiten.

„Magst du keinen Toast, kannst du einen Flachtoaster verwenden, der dir Gebäck frisch zubereitet.“

Mit einem Toaster kannst du fast nichts falsch machen, daher sollte er in keinem Haushalt fehlen.

Was sind die Vorteile eines Lang – oder Doppelschlitztoasters?

Doppelschlitztoaster sind einfach zu bedienen und bereiten dein Frühstück schnell zu. Das unkomplizierte Gerät ist in kompakten Größen erhältlich.

„Mit dem Doppelschlitztoaster bräunst du Toastbrot in unterschiedlichen Schlitzen hintereinander. Mit einem Langschlitztoaster nebeneinander. Das Langschlitzgerät ist für große Scheiben Brot ideal.

Mit einem Toaster kannst du mehr rösten und zubereiten.“ Viele Geräte haben so breite Schlitze, dass du Bagels und Muffins toasten kannst. Oftmals bekommst du einen Brötchenrost mit dem Toaster, der sich für Gebäckstücke eignet.

Wann ist ein Flachtoaster die richtige Wahl?

Der Flachtoaster wird auch als dänischer Toaster oder Tischröster bezeichnet. Mit dem Gerät kannst du zügig Backwaren toasten und aufwärmen. Viele Haushalte besitzen einen Pop-Up-Toaster, der schneller und praktischer ist.

Magst du es beim Frühstück vielfältig, verwende einen Flachtoaster. Dieser eignet sich für Brezel, Brötchen, Croissants und Baguettes.

Welche Vorteile besitzt ein Flachtoaster?

Mit dem Flachtoaster kannst du verschiedene Teigwaren im Handumdrehen backen.

Der größere Brötchenaufsatz lässt dich Backwaren schnell zubereiten. Du kannst sogar mehrere Backwaren gleichzeitig rösten.

Aus diesem Grund ist der Flachtoaster in Familien beliebt.

„Vorteilhaft bei dieser Art an Toastern ist, dass die Brote nicht im Schlitz hängen bleiben. Aufgrund des offenen Rosts kann es jedoch zu Verbrennungen kommen. Deshalb halte deine Kinder vom Toaster fern.“

Was ist ein Multifunktionstoaster und in welchen Ausführungen gibt es ihn?

Ein Multifunktionstoaster besitzt Zusatzfunktionen wie einen Eierkocher, eine Herdplatte oder einen Miniofen. Andere Modelle haben eine Kaffee-Koch-Funktion.

Üblicherweise ist ein Toaster in den Geräten integriert. Viele Modelle vereinen 3 Funktionen, wodurch du dein Frühstück einfach und schnell zubereitest.

Es gibt auch Logo-Toaster. Diese zaubern Bilder auf deinen Tost. Neben Gesichtern sind auch die Symbole deines Lieblingsvereins möglich.

Die Spielerei ist ein tolles Geschenk zum Geburtstag.

Für wen lohnt sich ein Multifunktionstoaster?

Ein Multifunktionstoaster eignet sich für alle Haushalte. Möchtest du Platz in deiner Küche einsparen und liebst Außergewöhnliches, ist der Toaster ideal.

„Dein Frühstück kannst du in einem Multifunktionsgerät einfach zubereiten. Magst du Rührei oder Spiegelei mit Toast ist eine Herdplatten-Toast-Kombination das Richtige.“

Wie viel Watt verbraucht ein Toaster?

In Abhängigkeit von der Wattzahl stehen die Stromkosten. Hat dein Gerät 1000 Watt und wird jeden Tag 3 Minuten benutzt, zahlst du dafür im Jahr etwa 4 bis 8 Euro.

Im Vergleich zu Langschlitztoastern arbeiten Doppelschlitztoaster energieeffizienter. Mit einem Energiemessgerät findest du heraus wie viel dein Gerät verbraucht.

Da du das Gerät nur wenige Minuten benutzt, bleiben die Stromkosten niedrig.

Doppelschlitztoaster brauchen weniger Strom als Langschlitzgeräte.

Wie reinige ich meinen Toaster?

Nachdem du das Gerät von der Stromversorgung trennst, entfernst du die Krümel. Besitzt dein Toaster eine Krümelschublade ziehst du diese einfach heraus und leerst die Krümel aus. Mit einem Pinsel oder einer Zahnbürste löst du Krümel. Ein Lappen ist ideal, um die Oberfläche des Toasters zu säubern.

Welche Sonderformen von Toastern gibt es?

Der Panini-Toaster und der Sandwichmaker zählen zu den Sonderformen. Die Funktion beider Geräte ist ähnlich. Ein Sandwichmaker ist ein elektrischer Mini-Grill mit Heizplatten.

Mit dem Maker backst du Sandwiches in unterschiedlichen Varianten. Praktisch ist, dass der Toaster die Sandwiches versiegelt, wodurch kleine Dreiecke entstehen.

Ein Kontaktgrill, der auch Panini-Toaster genannt wird, ist ein Tischgrill mit einem Deckel. Er besitzt Grillplatten mit Rillen, die das Sandwich zusammendrücken.

Mit dieser Toaster-Art bereitest du auch Gemüse, Fisch und Fleisch zu.

Auf dem Markt sind auch Campingtoaster erhältlich. Diese kannst du mit einem Campingkocher benutzen.

Toast mit Muster – Motivtoaster im Trend

Ein Motiv-Toaster gibt deinem Brot ein Muster. Dabei kannst du zwischen Disney Motiven, Logos und Selfies wählen. Um das Muster zu erzeugen bräunt die Maschine spezielle Teile des Toasts.

Neben Mickey Mouse und Fotos sind auch Firmenlogos eine tolle Idee. Es gibt auch Toaster, die die Wettervorhersage ins Brot rösten. Ein Motiv-Toaster kostet etwa 20 bis 100 Euro.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Toaster passt am besten zu Dir?

Ein Toaster ist leicht zu bedienen, unterscheidet sich aber je nach Modell in der Bedienweise. Grundsätzlich gibt es 4 verschiedene Toaster-Arten, die es zu unterscheiden gilt. Zu diesen gehören:

  • Sandwichtoaster
  • Flachtoaster
  • Schlitztoaster
  • Langschlitztoaster

Bei uns erfährst du über jeden einzelnen Typen mehr, denn wir informieren dich über die Vor- und Nachteile.

Was zeichnet einen Schlitztoaster aus und welches sind die Vor- und Nachteile?

Beim Schlitztoaster wird das Brot zwischen zwei Platten geklemmt und seitlich gebräunt. Wenden musst du das Brot nicht. Der Schlitztoaster unterscheidet sich in einen Doppelschlitztoaster und einen Einschlitztoaster. Auch Sondermodelle sind verfügbar, wie der Vierschlitztoaster. Die meisten Geräte haben die wichtigsten Funktionen, wie die Brotscheibenzentrierung.

Beim Schließen von der Haltevorrichtung platziert sich die Scheibe selbst im Schlitz. Deshalb wird der Toast gleichmäßig braun.

Vorteile

  • Spart Platz
  • Preiswert
  • Wenden nicht notwendig
  • Mit Brötchenaufsatz erhältlich
  • Zusätzliche Funktionen

Nachteile

  • Eignet sich nicht für Käse-Schinken-Toast
  • Schlitzgröße entspricht dem Brot
  • Ungeeignet für größere Mengen
  • Unterschiedlicher Funktionsumfang
  • Brötchen nur mithilfe eines Aufsatzes röstbar

Einen Brötchenaufsatz gibt es im Lieferumfang oder separat zu kaufen. Diesen setzt du einfach auf den Toaster auf. Manchmal ist der Aufsatz integriert. „Einige Modelle haben eine Stopp-, Auftau- oder Warmhaltefunkion.“

Was zeichnet einen Langschlitztoaster aus und welches sind die Vor- und Nachteile?

Ein Langschlitztoaster ist für American Toast, Toastbrot und klassisches Brot ideal.

Die Geräte unterscheiden sich zum Teil in der Schlitzlänge. Gefüllte Sandwiches sind mit dem Langschlitzgerät nicht möglich.

Vorteile

  • Für unterschiedliche Brottypen
  • Viele Zusatzfunktionen
  • Wenden nicht nötig
  • Für Americantoasts geeignet
  • Schlitzgröße meist verstellbar

Nachteile

  • Benötigt mehr Platz
  • Eher teuer
  • Nicht für Käse-Schinken-Toast geeignet
  • Brötchen mit einem Aufsatz röstbar

Der größere Toaster ist meist mit einer Brotzentrierung, Stopptaste und Krümelschublade ausgestattet. Vorteilhaft ist, dass du XXL-Toast bräunen kannst.

„Manchmal kannst du 4 Toast-Scheiben auf einmal bräunen.“

Was zeichnet einen Flachtoaster aus und welches sind die Vor- und Nachteile?

Die dänischen Toaster sind in Deutschland selten.

Diese haben keine Schlitze, aber einen Rost. Unterhalb des Rosts sitzt eine Heizspirale, die Backwaren röstet.

Vorteile

  • Ideal für Backwaren
  • Mit Auftaufunktion
  • Für belegte Brote
  • Ideal für mehrere Scheiben

Nachteile

  • Großes Gerät
  • Wärmeentwicklung
  • Geringe Anzahl an Zusatzfunktionen
  • Scheiben sind zu wenden

Mit dem Toaster röstet du alles.

„Auch belegte Brote sind zubereitbar. Eine Auftaufunktion und andere Zusatzfunktionen sind bei vielen Geräten vorhanden. „

Nachteiligt ist, dass die Wärme von unten kommt.

Was zeichnet einen Sandwichtoaster aus und welches sind die Vor- und Nachteile?

Der Sandwichmaker gibt es seit dem Jahr 1974. Er besitzt keine Schlitze.

Die aufklappbare Fläche ist ideal für Sandwiches. Meist sind die Heizflächen beschichtet.

Vorteile

  • Für alle Brotgrößen
  • Auflagefläche ist groß
  • Zum Grillen geeignet
  • Wenden von Scheiben nicht notwendig
  • Käsetoasts und überbackene Sandwiches

Nachteile

  • Großes Gerät
  • Ohne Krümelschublade
  • Flachgedrückte Brötchen
  • Ohne Brötchenaufsatz

Das vielseitige Gerät ist zum Grillen ideal.

Ein Erwärmen von Backwaren ist möglich. „Manche Geräte besitzen ein Waffeleisen, das integriert ist.“

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Toaster miteinander vergleichen?

Das sind die wichtigsten Kaufkriterien:

  • Timer
  • Sicherheit
  • Design
  • Wattverbrauch
  • Wärmeschutzisolierung
  • Material des Gehäuses
  • Automatisches Abschalten
  • Krümelschublade/Reinigung
  • Hitzeschutzisolierung
  • Nachhebefunktion
  • Röstgradregelung, Stopptaste und Brotscheibenzentrierung
  • Haushalts- und Küchengröße
  • Schlitzgröße, Brötchenaufsatz und Zusatzfunktionen

Mithilfe der Details findest du ein passendes Gerät.

Haushalts- und Küchengröße

Ein 2-Scheiben-Toaster eignet sich für Singles. „Der 4-Scheiben-Toaster ist ideal für Familien.“

Entscheide dich für ein Gerät in Abhängigkeit von deiner Wohnsituation.

Entscheidest du dich für einen Flachtoaster, Langschlitztoaster oder Sandwichmaker, benötigst du außerdem viel Stauraum in der Küche.

Schlitzgröße, Brötchenaufsatz und Zusatzfunktionen

Röstest du Verschiedenes ist der Langschlitztoaster ideal. Dieser hat Funktionen wie die Warmhalte- und Auftaufunktion und einen Brötchenaufsatz. Magst du Schinken-Käse-Toast empfiehlt sich ein Sandwichmaker oder Flachtoaster.

Klassische Geräte sind nur für normalen Toast geeignet.

Mit einem Langschlitztoaster bereitest du verschiedene Brotsorten zu.

„Ein Schinken-Käse-Toast ist im Flachtoaster und Sandwichmaker zuzubereiten.“

Mithilfe eines Aufsatzes wärmst du Wecken, Croissants und Brötchen. Der Aufsatz ist integriert oder abnehmbar.

Frierst du Gebäck und Brot ein wähle einen Toaster mit Auftaufunktion. Einige Geräte haben sogar eine Warmhaltefunktion. Diese ist ideal für größere Haushalte.

Röstgradregelung, Stopptaste und Brotscheibenzentrierung

Möchtest du knusprigen Toast achte auf eine Stopptaste, eine stufenlose Einstellungs-Option und eine Brotzentrierung.

Ein Gerät mit einer Röstgradregelung ermöglicht dir verschiedene Bräunungsgrade. Diese stellst du stufenlos oder in Stufen ein.

Einige Toaster haben eine Stopptaste, die den Toastvorgang unterbricht. Eine gleichmäßige Bräunung des Brots erzielst du mit einer Brotscheibenzentrierung.

Durch den Temperatursensor und die Röstzeitelektronik wird der Röstverlauf überwacht.

Stromverbrauch

Für Familien ist ein Vierscheibentoaster sinnvoll. Allerdings verbrauchen sie mit rund 50 Watt pro Röstvorgang auch etwa doppelt so viel Strom wie Zweischeibentoaster. Wer mit Vierscheibentoastern regelmäßig nur zwei Scheiben toastet, verschwendet Energie.

Quelle: https://www.test.de/


Nachhebefunktion

Toaster besitzen einen Lift, der nach dem Röstvorgang dein Brot nach oben befördert. Auf diese Weise verbrennst du dich beim Herausholen des Brotes nicht am Toaster. Mithilfe der Nachhebevorrichtung hast du die Möglichkeit deinen Toast vor dem Ende des Röstvorgangs aus dem Gerät zu holen.

Krümelschublade/Reinigung

Die Schublade ermöglicht dir eine leichte Säuberung des Toasters. Hast du die Krümel beseitigt, wische die Schublade aus.

Auf diese Weise verhinderst du einen Küchenbrand, denn die Krümel können sich entzünden.

Automatisches Abschalten

Eine automatische Abschaltung ist wichtig für die Sicherheit.

Mithilfe der Vorrichtung schaltet sich die Maschine nach einer längeren Laufzeit alleine ab. Auch bei einer eingeklemmten Toastscheibe greift die Sicherheitsabschaltung.

Hitzeschutzisolierung

Mithilfe des Cool Touch Gehäuses verbrennst du dich beim Toasten nicht. Während der Heizphase erhitzt sich das Gehäuse des Toasters nicht. Ideal ist die Funktion für Haushalte mit Kindern.

Material des Gehäuses

Üblicherweise besteht das Toastergehäuse aus Edelstahl oder Kunststoff. Ein Edelstahlgehäuse ist robust, schick und hygienisch.

Schongarer Test Schongarer Vergleich

Schongarer Test & Vergleich 2019 | Die besten Schongarer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schongarer Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schongarer. Wir haben alle… ... weiterlesen

Wattverbrauch

Die Leistung und der Stromverbrauch richten sich nach der Wattzahl. Ein Toaster mit einer höheren Wattzahl arbeitet schneller. Zweischlitzgeräte haben meist 800 bis 950 Watt. Ein Vierscheibengerät besitzt eine Leistung von 1750 bis 1900 Watt.

Sicherheit

Der Sicherheitsstandard des Geräts ist eines der wichtigsten Kriterien.

Informiere dich vor deinem Kauf über die Sicherheit des gewählten Toasters. Am besten achtest du auf Gütesiegel und Qualitätssiegel.

„Ein Toaster muss eine gute Isolierung besitzen. Diese ist für den Hebegriff und alle Bedienelemente wichtig.“

Ein Toaster mit einem Edelstahlgehäuse erhitzt zügiger als ein Gerät mit Kunststoffgehäuse.

Um die Sicherheit zu erhöhen ist eine Abschaltfunktion wichtig.

Mit einer Stoppfunktion unterbrichst du den Röstvorgang. Verhakt sich der Toaster greift die automatische Abschaltfunktion.

Für Haushalte mit Kindern empfehlen sich Schlitztoaster. Ein Flachtoaster ist weniger empfehlenswert, da der Grillrost offen ist.

Vorteilhaft beim Flachtoaster ist jedoch, dass der Toast nicht stecken bleibt.

Design

Am besten suchst du dir einen Toaster aus, der zu deiner Küche passt.

Hast du eine rustikale Einrichtung wähle keinen zu modernen Toaster, denn dies passt nicht.

Wichtig ist, dass dir dein Toaster gefällt.

Neben der Farbe und Form des Geräts ist auch das Gehäuse ein Auswahlkriterium.

Möchtest du Kontraste erzeugen? Suche ich ein schlichtes Gerät aus Edelstahlsilber oder ein Designergerät?

„Beliebt sind Retro-Toaster, die aussehen wie aus den 50er Jahren.“

Manche dieser Geräte besitzen eine Countdownanzeige. Retro-Geräte gibt es meist in Blau oder Rot. Auch Toaster in Grau und Creme gibt es im beliebten Retro-Design.

Timer

Brennt bei dir schnell der Toast an, ist ein Gerät mit Timer ideal. Wähle eine Röstzeit aus und erhalte perfekt gebräunte Toasts. Die maximale Röstzeit mit einem Timer liegt meist bei 5 Minuten.

Ist die Zeit abgelaufen ertönt ein akustisches Signal. Eine Abschaltautomatik ist meist an den Timer gekoppelt.

Wissenswertes über Toaster – Expertenmeinungen und Rechtliches

Mein Toaster funktioniert nicht mehr: Wie lange habe ich Garantie auf meinen Toaster?

Die gesetzliche Garantie bei Neugeräten beträgt 2 Jahre. Gebrauchte Geräte haben eine Garantiezeit von einem Jahr.

Diese Zeiten gelten für alle Geräte, die du vor Ort oder in Online Shops kaufst.

Das solltest du wissen:

  • Eine Gewährleistung garantiert dir keine Rückerstattung deines Kaufpreises. Die Reparatur ist eine rechtsgültige Handlung des Händlers.
  • Geht dein Toaster innerhalb von 6 Monaten kaputt, wird davon ausgegangen, dass dieser beim Kauf defekt war. Sind 6 Monate vergangen, liegt es bei dir nachzuweisen, dass das Gerät beim Kauf kaputt war.

Toaster mit Strohhalm aussaugen

Ein super praktischer Tipp, um die Krümel schnell aus dem Toaster zu entfernen. Nehmen Sie die Bodendüse inklusive Verlängerung von Ihrem Staubsauger und kleben Sie ein Stück Klebeband auf das Rohr. Stechen Sie nun mit einem Strohhalm hindurch und schieben Sie diesen etwa einen Zentimeter hinein. Halten Sie den Strohhalm gut fest und schalten Sie den Staubsauger auf niedriger Stufe ein. Nun können Sie den Toaster problemlos mit Ihrem Strohhalmaufsatz von innen reinigen.

Quelle: https://www.stuttgarter-nachrichten.de


Wie entsorge ich einen kaputten Toaster?

Ist dein Gerät defekt, bringe es zum Wertstoffhof oder in den Fachhandel.

Du hast somit zwei Optionen:

  • Rückgabe beim Wertstoffhof
  • Entsorgung im Fachhandel

Seit dem 25.07.2017 ist es möglich E-Geräte bei einem Online-Händler einzureichen. Gerät unter einer Größe von 25 cm sind zurückzunehmen.

Ein Entsorgen des Toasters im Haushaltsmüll ist nicht zu empfehlen, da dies mit einer Strafe von maximal 2500 Euro enden kann.

Wie funktioniert ein Toaster?

Im Toaster befindet sich ein Bimetall-Streifen. Dieser verformt sich, wenn es heiß wird. Die Drähte heizen den Toast auf und bräunen diesen. Der Toastvorgang stoppt, sobald die Bimetall-Streifen kalt sind. Die Legierung des Metalls besteht aus Chromel. Achte darauf, dass dein Toast nicht zu dunkel ist, denn dies kann krebserregend sein. Verbranntes Brot beinhaltet Acrylamid, was das Erbgut schädigt und Krebs begünstigt.

Schaltest du den Toaster ein, erwärmen sich die Bimetall-Streifen. Da sich die Form der Bimetall-Streifen beim Erhitzen verändert, wird der Heizdraht berührt und der Röstvorgang gestartet. Kühlen sich die Bimetall-Streifen ab, stoppt der Röstvorgang.

Woher kommt der Begriff Toaster?

Der Begriff stammt aus dem lateinischen und bedeutet rösten/trocknen.

Nach der Erfindung des Toasters ist dieser auch als Brottröster bezeichnet worden. In den 70er Jahren hat sich die Bezeichnung für das Gerät jedoch zu „Toaster“ entwickelt.

Wer hat den Toaster erfunden?

Es ist unklar, wer den Toaster erfunden hat. Die Legierung für die Heizdrähte ist von Albert Marsh entdeckt worden. Im Jahr 1908 hat Frank Shailor einen erfolgreichen Toaster erbaut.

Wer den ersten Toaster erfunden hat, ist bis heute unklar,

Was gibt es im Toaster Museum zu sehen?

Im Museum siehst du Geräte, die im 19. Jahrhundert gebaut worden sind. Das Projekt ist vom Designer namens Jens Veerbeck ins Leben gerufen worden. Es gibt 600 Stücke, die weltweit hergestellt worden sind.

Seit wann und wie toasten die Menschen Brot?

Schon die alten Ägypter haben Brot durch den Feuchtigkeitsentzug haltbar gemacht. Dabei ist das Brot im offenen Feuer geröstet worden.

Auch die Römer und Engländer haben Brot geröstet. Vor dem Einführen der Elektrizität ist Brot auf einem Stein oder Kanonenofen geröstet worden. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist Brot mit Elektrizität geröstet worden. Durch die Erfindung der Heizdrähte ist der Toaster weiterentwickelt worden.

„Anfangs sind Toaster, durch das Einstecken des Rundsteckers in Lampen, betrieben worden“.

Im Jahr 1919 ist der erste Pop-Up-Toaster mit Timer erbaut worden. 1926 ist der erste kommerzielle Toaster erschaffen worden. In den 50ern gehörte das Gerät bereits zur Standardausstattung von Haushalten. Eine interessante Variante ist der Durchfahrttoaster. Dieser funktioniert nach dem Prinzip des Fließbands.

Rezeptecke: Ideen für Sandwichtoasts

Sandwichtoast Hawaii

Das brauchst du:

  • Ein wenig Butter
  • Ananas-Scheibe
  • Schmelzkäse-Scheibe
  • Kochschinken-Scheibe
  • Scheibe Toast
  • Kirschen oder Preiselbeeren nach Belieben

Zubereitung:

Heize den Sandwichtoaster vor. Danach bestreichst du die Sandwichscheiben mit ein wenig Butter und legst den Schinken auf den Toast. Anschließend kommt die Ananas-Scheibe auf den Schinken und ein wenig Preiselbeeren/Kirschen. Zum Schluss kommt der Käse obendrauf.

Lege den Toast dann in den Sandwichmaker und bräune ihn nach deinen Vorstellungen.

Schokoladen-Bananen-Toast

Für eine Portion benötigst du:

  • Eine halbe Banane
  • Ein wenig Zimt
  • Etwas Margarine oder Butter
  • Nutella
  • 2 Scheiben Toast

Zubereitung:

Heize den Sandwichmaker vor und schneide die Banane in Scheiben.

Bestreiche die Außenseite des Toasts mit Margarine oder Butter. Lege auf die Innenseite die Bananenscheiben mit Nutella. Verfeinere deine Kreation mit Zimt.

Lege die belegten Toastscheiben zusammen und heize diese im Sandwichmaker.

Käse-Bacon Sandwich

Für eine Portion brauchst du:

  • Eine Scheibe Schmelzkäse
  • Ein wenig Öl
  • Eine Tomate
  • Eine Scheibe Bacon
  • 2 Scheiben Toast
  • Kräuter und Gewürze
  • Butter

Zubereitung:

Am besten brätst du den Bacon in der Pfanne mit dem Öl an. Anschließend schneidest du die Tomate in Stücke. Heize während des Vorgangs den Toaster vor.

Danach sind die Toastscheiben mit Käse zu bestreichen und mit Speck und Tomate zu belegen. Anschließend legst du das Brot in den Toaster.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/neue-gadgets-schocken-sie-ihren-toast-a-802818.html
  • https://web.archive.org/web/20110826064810/http://www.aski.org/kb2_01/kb201ulm.htm

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/toast-toaster-toastbrot-1077984/
  • https://pixabay.com/de/photos/spiegeleier-fr%C3%BChst%C3%BCck-toast-456351/

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 um 16:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Kochmensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.