Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Brotbackautomaten Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Brotbackautomaten. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Brotbackautomaten zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Brotbackautomaten zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Möchtest Du Dein Brot zu Hause selbst backen und dabei auch noch Strom und Zeit sparen, dann ist der Brotbackautomat genau das richtige für Dich.
Ein Brotbackautomat ermöglicht Dir nicht nur das Brotbacken, sondern auch das Teigkneten sowie das Zubereiten von hausgemachter Marmelade, Kuchen und zum Teil sogar Joghurt.
Bevor Du Dich auf ein bestimmtes Modell festlegst, solltest Du die Anzahl der Programme sowie das Fassungsvermögen des Brotbackautomaten beachten. Außerdem spielt die Knetmechanik bei einem Brotbackautomat eine wichtige Rolle.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Brotbackautomaten

Platz 1: Panasonic „SD-ZB2512KXE“ Brotbackautomat

Bei diesem Brotbackautomat handelt es sich um ein Modell, welches über eine große Programmpalette sowie zahlreiche Extras verfugt. Zum Beispiel gibt es die Funktion des automatischen Rosinen-Nussverteilers. Wenn für Dich der Preis keine entscheidende Rolle spielt, solltest Du den Panasonic „SD-ZB2512KXE“ kaufen. Mit diesem Brotbackautomat begehst Du sicher keinen Fehlkauf.

Einschätzung der Redaktion
Schon die Form von dem Panasonic „SD-ZB2512KXE“ unterscheidet ihn von den meisten anderen Brotbackautomaten. Selbst mit seinen Abmessungen von 25,6 x 38,9 x 38,2 ist dieser Brotbackautomat von Panasonic wesentlich kürzer, tiefer und höher als die ganzen anderen Konkurrenzprodukte. Einen großen Nachteil stellt das fehlende Sichtfenster auf dem Deckel des Brotbackautomaten. Allerdings gibt es zum Vorteil einen gut lesbaren LCD-Display, der viele nützliche Informationen anzeigt. Über ein Menü in englischer Sprache, navigierst Du durch eine Vielzahl an Funktionen und Extras des Geräts. Im Handbuch gibt es extra eine ausführliche Erklärung zu der Benutzung des Geräts und daher sollte die Menüführung in englischer Sprache kein großes Problem darstellen. In einem ungefüllten Zustand wiegt der Brotbackautomat nur 7,6 Kilogramm.

Der Automat ist recht schwer

Allerdings katapultieren die 7,6 Kilogramm den Brotbackautomat in die Schwergewichtsabteilung der Brotbackautomaten. Das „hohe“ Gewicht kommt daher zustande, weil das Gerät komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Zum Gewicht des fertig gebackenen Brotes konnten wir keine genauen Angaben finden und das hat uns in der Redaktion ein wenig gestört. Der Hersteller gibt vor, dass das Brot in drei verschiedenen Größen, nämlich „M“, „L“ und „XL“ gebacken werden kann. Allerdings fehlt uns das Verständnis für die einzelnen Größen, denn nirgends ist zu finden, was „M“, „L“ oder „XL“ bedeutet. Die einzige Angabe, die wir indirekt zum Gewicht des Brotes finden konnten war, es gehören minimal 300 g und maximal 600 g Mehl in den Brotbackautomat. Es ist wichtig, dass Du als ein Brotback-Novize Dich an die vorgegebenen Mengenangaben hältst. Diese findest Du im Rezeptteil auf der Bedienungsanleitung.

Die Bedienungsanleitung ist übrigens sehr übersichtliche gestaltet und ausgesprochen umfangreich. Dabei vergisst man fast schon das fehlende Gewicht des Brotes. Was uns ebenfalls an der Betriebsanleitung positiv aufgefallen ist, das ist eine ausführliche Liste mit Problemen und Lösungsvorschlägen. Panasonic bringt seinen Top-Brotbackautomaten mit insgesamt 33 verschiedenen Funktionen raus und unterteilt diese in zwei Kategorien: Backen und Teig. Es gibt außerdem noch zwei zusätzliche Programme, die in keine von diesen beiden Kategorien passen: Marmelade und Kompott.

Zu der Kategorie „Backen“ zählen folgende Programme:

  • Normal
  • schnell
  • Normal Rosinen
  • Pikantes Schlemmerbrot
  • Vollkorn
  • Vollkorn schnell
  • Roggen
  • Französisch
  • Italienisch
  • Sandwich
  • Sauerteigbrot
  • Glutenfrei
  • Dinkel
  • Dinkel mit Rosinen
  • Nur backen
  • Brot schnell mit Backpulver

Zu der Kategorie „Teig“ zählen folgende Programme:

  • Normal
  • Normal Rosinen
  • Vollkorn
  • Vollkorn Rosinen
  • Pikantes Schlemmerbrot
  • Roggen
  • Sauerteigbrot
  • Sauerteigbrot Starterkultur
  • Französisch
  • Brioche
  • Pizza
  • Dinkelbrot
  • Dinkelbrot mit Rosinen

Wenn Du jemand bist, der schon nach kurzer Zeit genug von dem ein- und demselben Brot genug hat, dann wirst Du mit diesem Brotbackautomat genug Freude haben. Mit diesem Gerät bekommst Du eine Brotvielfalt direkt nach Hause und kannst jederzeit Deinen eigene leckeren und frischen Brot zubereiten. Besonders vorzuheben sind solche Programme wie: Glutenfrei, Sauerteigbrot, Kompott und Brioche. Warum möchten wir diesen Programme vorheben? Ganz einfach, sie gehören nicht zu dem Standardrepertoire von einem Brotbackautomaten. Jedoch darfst Du nicht vergessen, dass diese Maschine ziemlich viel Geld kostet und daher kannst Du durchaus solche netten Funktionen und Extras erwarten. Was wir eher als durchschnittlich einstufen würden, ist die Anzahl der Bräunungsstufen. Es gibt insgesamt nur drei Bäunungsstufen und eine Timerfunktion, die sich bis 13 Stunden verschieben lässt.

Das Gerät ist sehr leise

Wir waren von der Geräuschkulisse von diesem Brotbackautomat überrascht. Du bemerkst das Gerät überhaupt nicht, wenn Du beispielsweise die Tür in der Küche verschließt und das Gerät einfach laufen lässt. Das Gerät ist leise und eignet sich für die Benutzung in einer Wohnung. Die Stromversorgung erfolgt über die standardisierten 230 Volt und die maximale Leistungsfähigkeit liegt bei 550 Watt. Hierbei muss erwähnt werden, dass es Konkurrenzprodukte gibt, die eine Leistungsfähigkeit von 950 Watt schaffen. Aber das Produkt von Panasonic ist deutlich sparsam und verbraucht viel weniger Strom, als die meisten Brotbackautomaten von diversen anderen Herstellern. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Brotbackautomat selbst noch zwei Sauerteigbecher, zwei Knethaken, ein Messlöffel und ein sogenannter Sauerteig-Vorteig-Löffel.

So sind die Kundenbewertungen

Nicht nur wir wurden von diesem Produkt überzeugt, denn auch weitere 91 Prozent von den Amazon-Kunden waren von diesem Gerät begeistert.

Die volle fünf Sterne Bewertung erhielt dieses Produkt von 75 Prozent aller Kunden und nur 16 Prozent bewerteten das Gerät mit vier Sternen. Besonders gut loben die Kunden, dass der Teig immer seine Form gut beibehält und sich deshalb das Brot gleichmäßig durchbacken lässt.

Viele Kunden erfreuen sich ebenfalls an dem niedrigen Geräuschpegel, der tatsächlich kaum wahrnehmbar ist. Der Zutatenverteiler genießt ebenfalls seine Anerkennung, denn viele andere Geräte haben ihn überhaupt nicht. Des Weiteren ist der Zutatenverteiler in der Lage, beispielsweise Nüsse und Rosinen getrennt voneinander in den Teig zu verteilen. Somit sammeln sich die Extrazutaten nicht an einer einzigen Stelle im Teig auf. Ferner punktet der Panasonic bei seinen Kunden mit einer praktischen Funktion bzw. einem praktischen Vorteil. Nachdem Du mit dem Backen fertig bist, bleibt meistens der Knethaken fest an dem Brot kleben.

Die Maschine hat keinen Knethaken

Als Hobbybäcker musst Du jetzt Deine Kraft sammeln und den Knethaken aus dem Brot rausziehen. Bei dem Panasonic bleibt der Knethaken in der Maschine und erspart Dir die mühsame Arbeit. Lediglich 4 Prozent von den ganzen Käufern sind mit dem Panasonic „SD-ZB2512KXE“ weniger zufrieden und vergaben dem Gerät drei Sterne. Weitere 5 Prozent sind der Ansicht, dass dieser Brotbackautomat überhaupt nicht die Erwartungen erfüllt und vergaben dem Gerät lediglich ein oder zwei Sterne. Die meiste Kritik betrifft den relativ hohen Preis von fast 200 Euro. Der Preis ist in den letzten Monaten um ungefähr 30 Euro gesunken und jetzt kostet das Gerät ca. 170 Euro. Trotzdem übertrifft dieser Preis den größten Teil der Konkurrenz von Panasonic. Wir konnten noch zwei, drei Kundenrezensionen finden, die sich über ein unzufriedenes Backresultat beschwerten. Solchen Rezensionen konnten wir entnehmen, dass das Brot keine Form hat und eher wie ein Klumpen aussieht. Wie der Blick auf die anderen Kundenrezensionen verrät, handelt es sich vermutlich um einige Ausnahme, die wahrscheinlich mit einem defekten Gerät zu tun haben.

FAQ

Über wie viele Knethaken verfügt dieser Brotbackautomat von Panasonic?

Im Lieferumfang befinden sich genau zwei Knethaken. Ein Knethaken eignet sich für ein schwer zu knetendes Brot und ein Knethaken ist für leichten Teig geeignet. Beide Knethaken lassen sich wahlweise einsetzen und man arbeitet jeweils mit nur einem Knethaken pro Arbeitsschritt.

Lässt sich Sauerteig mit dem Automaten zubereiten?

Ja, der Brotbackautomat von Panasonic verfügt über drei verschiedene Programme, die speziell für Sauerteig geeignet sind. Es gibt ein Knetprogramm, ein Sauerteigbrot-Programm und ein Sauerteig-Starterkulter-Programm.

Über welche Höhe verfügt der Brotbackautomat?

Wenn der Deckel geschlossen ist beträgt die Höhe des Geräts 32,5 Zentimeter. Sobald der Deckel geöffnet wird, stellt er sich nach oben auf und jetzt beträgt die Höhe des Geräts 62 Zentimeter.

Wie sieht es mit der Lautstärke aus?

Der Panasonic „SD-ZB2512KXE“ Brotbackautomat gehört zurzeit zu dem leisesten Brotbackautomat auf dem Markt. Daher eignet sich dieses Gerät wunderbar für das nächtliche Backen, um am Morgen frisches Brot zu erhalten.

Platz 2: UNOLD Backmeister Extra Brotbackautomat

Angebot
UNOLD Brotbackautomat Backmeister Extra, 700 W, 750-1800g Brotgewicht, Keramik-Beschichtung, 68511
375 Bewertungen

Dieser Brotbackautomat aus dem Hause UNOLD verfügt über eine maximale Leistung von 700 Watt. Damit lässt sich problemlos 750 g bis 1800 g Brot backen. Darüber hinaus ist der Brotbackautomat mit einer Keramik-Beschichtung ausgestattet. Der Preis liegt bei stolzen 115,99 Euro.

Platz 3: Morphy Richards „48319EE“ Brotbackautomat

Morphy Richards 48319EE Brotbackautomat, Premium plus
165 Bewertungen

Das ist ein Premium-Brotbackautomat, der über nützliche Funktionen für das Brotbacken verfügt. Der Preis ist nicht hoch und liegt bei knapp 95 Euro. Wenn Du auf der Suche nach einem Brotbackautomat bist, der Dir eine Backvielfalt bieten kann und sich zugleich auch optisch in Deiner Küche gut macht, dann solltest Du zu diesem Brotbackautomat greifen. Bei diesem Gerät gibt es sogar einen automatischen Zutatenspender und umklappbare Knethaken. Es ist Dein Gerät, wenn Dich die etwas seltsamen Brotgrößen und die Ausrichtung auf Weißbrot nicht stören.

Einschätzung der Redaktion

Der Brotbackautomat aus dem Hause „Morphy Richards“ gehört wegen seiner Länge von nur 37,5 cm, seiner Breite von 29 cm und seiner Höhe von 33 cm zu den kompakten Geräten. Allerdings liegt das Gewicht von 7 Kilogramm eher im Schwergewichtssegment. Die große Programmzahl hat uns auf dieses Gerät zunächst aufmerksam gemacht. Insgesamt verfugt der Morphy Richards über 18 verschiedene Programme. Von den 18 Programmen gibt es zwei die komplett ins Eigenregie reinpassen.

Diese Programme stehen Dir bei Morphy Richards zur Verfügung:

  • Normal (eignet sich für Mischbrot, Weißbrot, süße und gewürzte Brote)
  • Süßes Brot
  • Vollkorn
  • Französisches Baguette (innen locker und außen knusprig)
  • Sandwich (innen lockeres Brot mit einer weichen aber dicken Kruste)
  • Teig (zum Kneten, für Brötchen oder Pizza)
  • Brotmischungen (Brotbackmischungen)
  • Marmelade
  • Glutenfrei
  • Spezialbrote
  • Schnellbacken I (kleines Weißbrot)
  • Schnellbacken II (großes Weißbrot)
  • Pizzateig
  • Nachbacken
  • Kurzprogramm (Weißbrot)
  • Kuchen
  • Hausgemacht I
  • Hausgemacht II

Es erscheint uns etwas überflüssig, dass es gleich drei Programme für das schnelle Backen gibt. Allerdings ist es ziemlich praktisch, dass es zwei selbst zu gestaltende Programme gibt. Im Vergleich zu den anderen Brotbackautomaten überzeugt uns der Morphy Richards auch mit seiner schönen Optik. Das Edelstahlgehäuse sieht modern aus und verleiht dem Automaten einen gewissen Charme. Der Hersteller preist den Brotbackautomat nicht mit „Cool-Touch-Gehäuse“ an. Dennoch erhitzt sich das Gehäuse beim Backen nur soweit, dass Du es immer noch mit Deiner bloßen Hand anfassen kannst, ohne dass Du Dich dabei verbrennst. Folglich wird die Hitze relativ gut abgeleitet. Die Form des Brotbackautomaten erinnert an ein Würfel und das Gerät ist mit einer Antihaftbeschichtung versehen worden.

Die „Cool-Touch-Griffe“ sorgen dafür, dass Du das Gerät problemlos in den Händen halten kannst, auch wenn es gerade am Backen ist. Auf dem Deckel befindet sich ein aufgedrucktes Menü, welches allerdings nur in englischer Sprache verfasst ist.

Das Menü leider nicht in deutscher Sprache

Das hat uns in der Redaktion nicht gestört, aber es gibt immer noch Menschen in Deutschland, die ein Menü auf deutscher Sprache wünschen. Wenn Dich dieser Aspekt stört, solltest Du Dich nach einem anderen Gerät umschauen. Der automatische Zutatenverteiler gehört eindeutig nicht zu dem Standardrepertoire und bei diesem Brotbackautomat ist er vorhanden. Du kannst beispielsweise vor dem Backen Nüsse, Rosinen oder Körner in den Automaten einfüllen und anschließend verteilen sich die Zutaten im Teig gleichmäßig, ohne dass einzelne Zutaten auf einer einzelnen Stelle im Teig landen. Es handelt es sich außerdem nicht um die standardisierten drei Bräunungsgrade des Brotes, sondern um fünf. Folglich entscheidest Du, ob Dein Brot sehr hell oder sehr dunkel oder etwas in der Mitte sein soll.

Dieses Gerät, welches wir getestet haben ist das einzige Gerät von Morphy Richards, welches mit einem umklappbaren Knethaken geliefert wird. Nachdem Du den Knetvorgang abgeschlossen hast, kannst Du den Haken einfach im Inneren des Backraums nach oben umklappen. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Brot kein großes Loch aufweist, sondern nur über eine leichte Delle verfügt. Das Gerät lässt etwas seltsame Brotmengen zu: 450 g, 680 g und 900 g. Folglich kannst Du entweder kleine oder mittelgroße Brote backen. Die Seltsamkeit der Mengenangaben ist auf die britischen Pfunde zu führen, in den der Hersteller die Mengenangabe macht.

So sind die Kundenbewertungen
Der Brotbackautomat

„Richards Morphy“ verfügt momentan über eine 76-prozentige positive Bewertungen, das heißt, eine Bewertung mit fünf Sternen.

Die weiteren 24 Prozent der Käufer bewerteten das Produkt mit vier Sternen. Die meisten Kunden sind von dem umklappbaren Knethaken des Brotbackautomaten begeistert. Natürlich gibt es auch widersprüchliche Meinungen, doch die meisten Käufer so wie unsere Redaktion, empfinden Sympathie für den umklappbaren Knethaken. Viele Vergleichsprodukte verfügen auch nicht über einen praktischen Zutatenspender. Bei dem Richards Morphy gibt es den Zutatenspender, der die Zutaten im Teig gleichmäßig verteilt. Die meisten Rezensenten finden das Design des Geräts sehr ansprechend. Die Innenraumbeleuchtung und das Sichtfenster am Brotbackautomat sorgen dafür, dass die meisten Kunden das Gerät hochloben. Der Geräuschpegel, der von diesem Brotbackautomat ausgeht ist ziemlich gering im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten.

Dieser Aspekt wird auch von den Rezensenten erwähnt. Die weniger lästigen Signaltöne sowie eine insgesamt angenehmere Arbeitsweise werden von den Kunden geschätzt. Genauso wie der umklappbare Knethaken hochgelobt wird, genauso viel Gegenwind bekommt er als Kritik zurück. Einige Rezensenten erzählen, dass sich der umklappbare Knethaken nicht ganz umklappen lässt und folglich nicht das Versprechen des Herstellers einhält und trotzdem ein Loch in das Brot macht.

FAQ

FAQ:

Verfügt der Brotbackautomat über ein Programm für glutenfreies Brot?

Ja, dieses Modell verfügt über ein Programm für glutenfreies Brot.

Worauf sind die Angaben der Brotgröße zu beziehen?

Die Brotgröße gibt an, wie groß das Endresultat (Brot) sein wird. Zum Beispiel gibt der Hersteller an, dass maximal eine Brotgröße von 900 g erreicht werden kann.

Der Brotbackautomat kümmert sich zum Großteil um Weißbrot. Lassen sich mit diesem Brotbackautomat guten Ergebnisse beim Backen von schweren Broten erzielen?

In der Tat lassen sich gute Resultate mit einem Vollkorn-Programm erzielen. Folglich ist das Gerät auch für schwere Brote geeignet.

Darf man diesen Brotbackautomat auch nachts laufen lassen?

Ja, man kann den Richards Morphy auch über Nacht laufen lassen. Das Gerät ist so vorprogrammiert, dass es maximal 12 Stunden am Stück backen kann.

Platz 4: UNOLD Brotbackautomat Backmeister Top Edition

Angebot
UNOLD Brotbackautomat Backmeister Top Edition, 615 W, 750-1200g Brotgewicht, Keramik-Beschichtung, 68415
667 Bewertungen

Suchst Du schon lange nach einem Brotbackautomat, der Dir sinnvolle Programme bietet und gleichzeitig zuverlässig Brote von guter Qualität backen kann, dann bist Du bei diesem Gerät genau richtig. Der Brotbackautomat von UNOLD sieht auch optisch sehr ansprechend aus und macht sich in der Küche gut. Beim Preis gibt es auch nicht viel zu meckern, denn das Produkt wird für knapp 104 Euro angeboten. Das ist vergleichsweise ein guter Preis unter den Top Brotbackautomaten.

Einschätzung der Redaktion

Die Länge liegt bei 37,5 cm, die Breite bei 24,5 cm und die Höhe bei 32,3 cm. Somit liegt das Gerät mit seiner länglichen Form in einem verhältnismäßig kleinen Segment der Brotbackautomaten. Optisch unterscheidet sich dieses Gerät mit seinen eckigen Kanten von den anderen Konkurrenzgeräten. Das Produkt spricht uns deutlich mehr an als die Vergleichsprodukte. Das liegt unter anderem an der Optik dieses Geräts, denn diese vermittelt einen hochwertigen ersten Eindruck, aufgrund von der Edelstahloberfläche. In unsere Bewertungen floßen auch das gut beleuchtete LCD-Display und ein großes Sichtfenster, welches uns den Teig bei seiner Zubereitung zeigt. Die 7 Kilogramm, die dieses Gerät wiegt, stufen ihn in die Schwergewichtsabteilung der Brotbackautomaten ein.

Das Gerät ist mit 7 kg recht schwer

Damit Du verstehst, warum wir bei 7 Kilogramm bereits von Schwergewicht sprechen, ein gewöhnlicher Brotbackautomat wiegt 4 Kilogramm. Damit wäre das Gewicht fast doppelt so groß wie bei einem einfachen Brotbackautomat. Natürlich spielt das Gewicht nur dann eine Rolle, wenn Du das Gerät oftmals transportieren möchtest. Ansonsten spiet das Gewicht nicht wirklich eine bedeutende Rolle. Bezüglich des Füllvolumen konnten wir keine genauen Angaben finden. Der Hersteller gibt auf seiner offiziellen Internetseite an, dass das Gerät maximal 750 g bis 1200 g backen kann. In einer Gebrauchsanweisung, die zum kostenlosen Download zur Verfügung steht, findet man Gewichtsangaben, die etwas von maximal 1000 g berichten. Im Zweifelsfall wäre es sinnvoll sich auf die letzte Angabe in der Gebrauchsanweisung zu verlassen.

Im Vergleich zu den anderen Brotbackautomaten schneidet dieser Brotbackautomat ziemlich gut ab, in Hinblick auf die Gewichtsangaben des Brotes. Wenn Du in einem Haushalt mit zwei bis vier Menschen wohnst, reicht dieser Brotbackautomat durchaus aus, um den Tagesbedarf an Brot von einer vierköpfigen Familie/Gemeinschaft zu decken. Auch in Hinblick auf die Bräunungsgrade wird Dir die Wahl überlassen. Du kannst entscheiden, wie hell oder dunkel Dein Brot gebacken werden soll.

Insgesamt verfügt dieses Modell über 11 verschiedene Programme:

  • Basis (Misch- Weiß- und glutenfreies Brot)
  • Schnell (Weiß- und Mischbrot)
  • Vollkorn
  • Vollkorn schnell
  • Weißbrot (wenn der Teig etwas länger gären muss)
  • Backpulver (Teige mit Zugabe von Backpulver wie z. B. Rührkuchenteig oder Kekse)
  • Hefekuchen
  • Teig (Knetteig ohne zu backen)
  • Teig schnell (zum Zubereiten von Pizzateig)
  • Konfitüre
  • Backen (Nachbacken von Brot und Zubereitung von selbst gemachten Teig)

Des Weiteren steht Dir die Möglichkeit zu, selbst ein Programm zu erstellen und dieses im Gerätespeicher zu speichern. Dieses besondere Extra wird nicht in den gewöhnlichen Brotbackautomaten angeboten. Außerdem verfügt das Gerät über eine Netzausfall-Sicherung. Dabei sorgt dieses Programm dafür, dass bei einem unerwarteten Stromausfall, das Gerät den Fortschritt des Programms nicht verliert und da weitermacht, wo es vor dem Stromausfall aufgehört hat. Allerdings darf die Stromunterbrechung nicht länger als zwei Minuten stattfinden. Nach zwei Minuten wird der interne Kurzspeicher automatisch entleert und das Gerät verliert die Kenntnis über den Verlauf des aktuell gewählten Programms. Die Pause- sowie die Warmhaltefunktion sind uns in der Redaktion ebenfalls positiv aufgefallen. Die Warmhaltefunktion sorgt dafür, dass die Kruste Deines Brotes durch das Kondenswasser nicht aufweicht. Es hält die Kruste warm und sorgt für ein knuspriges Brot mit einer knusprigen Kruste.

Die Pausefunktion erlaubt Dir, dass Du während des Backvorgangs pausieren kannst und einige Zutaten hinzugeben kannst. Die Backraumbeleuchtung gehört keineswegs zu einer Grundausstattung der Brotbackautomaten und daher bewerten wir positiv diesen Aspekt.

Der UNOLD „68415“ kann auch mit anderen Geräten in Anbetracht der Wattleistung mithalten. Seine maximale Wattleistung liegt bei 615 Watt und das Gerät arbeitet mit einem 230 Volt Strom. Im Lieferumfang findest Du neben dem Automaten auch ich eine Backform, die mit einer Fusion-Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung versiegelt wurde. Des Weiteren gibt es im Lieferumfang einen Messbecher, ein Messlöffel, Knethaken und ein Knethaken-Entferner zu finden. Das Gerät stricht mit seinem Zubehör und seinen technischen Eigenschaften hervor und eignet sich sehr gut für einen Hobby-Bäcker.

So sind die Kundenbewertungen
Auf Amazon haben 79 Prozent aller Käufer den Brotbackautomat entweder mit vier oder mit fünf Sternen bewertet. Davon fallen 62 Prozent der Bewertungen mit voller Punktzahl, das heißt, mit fünf Sternen aus und die restlichen 17 Prozent bewerten den Brotbackautomat mit vier Sternen. Das ist immerhin ein gutes Resultat. Die gute Antihaftbeschichtung wird von den meisten Kunden gut bewertet, denn dank der Antihaftbeschichtung lassen sich Brote problemlos aus dem Brotbackautomat entnehmen. Ferner gehen viele Käufer auf die intuitive und leichte Bedienbarkeit ein. Des Weiteren erfreuen sich viele Kunden an der Innenraumbeleuchtung und an dem guten Display. Über die Lautstärke äußerten sich viele Hobby-Bäcker mehr als positiv und lobten die leise Arbeit des Brotbackautomaten.

Das Gerät ist sehr leise

Die Geräte von den konkurrierenden Herstellern geben durchaus mehr Geräusche von sich und arbeiten insgesamt deutlich lauter. Die Nutzer wurden auch von dem großen Programmangebot und einer ausreichenden Funktionsvielfalt überzeugt. Nur 21 Prozent von den Käufern, die eine Bewertung abgegeben haben, sind mit dem Produkt nur durchschnittlich zufrieden bzw. ganz unzufrieden. Es gibt sogar 14 Prozent, die das Gerät mit nur einem oder zwei Sternen bewertet haben. Zu den restlichen 4 Prozent gehören Käufer, die zu diesem Produkt neutral gegenüber geblieben sind. Die meisten unzufriedenen Rezensenten gehen vermehrt auf die Tatsache ein, dass das Gerät sich nicht zu Hause reparieren lässt, wenn ein Defekt auftritt.

Dafür ist die komplizierte Bauweise schuld, die dem Nutzer nicht ermöglicht bzw. erschwert, eigenhändig das Gerät zu öffnen. Der Hersteller verhindert die selbstständige Öffnung des Geräts bewusst und setzt spezielle Schrauben ein, für die nicht jeder einen passenden Schraubenschlüssel hat. Auf diese Weise versucht der Hersteller, immer mehr Kunden zu einem Gang ins Servicecenter zu bewegen.

FAQ

FAQ:

Welche Garantie vergibt der Hersteller?

Für Privatkunden vergibt der Hersteller eine 24-monatige Herstellergarantie. Sollten irgendwelche Defekte innerhalb dieser Garantiefrist auftreten, übernimmt der Hersteller die Versand- sowie die Reparaturkosten vollständig. Als Käufer darfst Du aber nicht vergessen, den Kaufbeleg mitzuschicken. Der Hersteller weist vor dem Kauf seine Kunden ausdrücklich darauf hin, dass die Garantie nur innerhalb von Österreich und Deutschland gilt.

Gibt es bei dem UNOLD „68415“ eine Timerfunktion?

Ja, der UNOLD „68415“ verfügt über eine Timerfunktion, die sich sogar auf 13 Stunden vorprogrammieren lässt. Du kannst z. B. vor dem zu Bett gehen die notwendigen Zutaten in den Brotbackautomat geben und anschließend auswählen, wann das Brot fertig sein sollte. Folglich stehst Du morgens auf und hast fertiges und warmes Brot in Deiner Küche stehen.

Bleibt nach dem Backen des Brotes ein Loch im Brot zurück, wegen dem Knethaken?

Ja, es bleibt ein Loch nach dem Backen des Brotes im Brotlaib zurück. Allerdings kannst Du das Problem ganz einfach dank der integrierten Pausefunktion selbst beheben. Dazu musst Du einfach den Pauseknopf drücken und nachdem der Brotbackautomat mit dem Kneten fertig ist, den Knethaken aus der Maschine entfernen. Jetzt kannst Du das Brot weiter backen lassen.

Kann man mit dem Brotbackautomat auch nur Teige kneten?

Ja, das ist ebenfalls möglich. Du kannst z. B. mit dem Gerät Pasta-, Hefe- und andere Teige kneten.

Kann man mit dem Brotbackautomat auch Sauerteigbrot backen?

Der Hersteller antwortet auf diese Frage mit einem „Ja“. Die Antihaftbeschichtung der Backform ist  sauerteigbeständig und damit kannst Du auch Sauerteigbrot in Deinem UNOLD „68415“ backen

Platz 5: UNOLD Brotbackautomat Backmeister Onyx

Angebot
UNOLD Brotbackautomat Backmeister Onyx, 600 W, 1kg Brotgewicht, Keramik-Beschichtung, 8695
880 Bewertungen

Wenn Du mit einem durchschnittlichen Programm-Repertoire einverstanden bist und Dich die Optik sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen, dann solltest Du zu diesem Produkt greifen. Allerdings musst Du bedenken, dass für einen Preis von knapp 76 Euro, das Produkt nicht qualitativ hochwertige sein kann und Du gewisse Abstriche in puncto Qualität machen musst.

Einschätzung der Redaktion

Mit seinen Maßen von: Länge 35 cm, Breite 28,5 und Höhe 29,5 cm, ist dieser Brotbackautomat deutlich kleiner, als die anderen bereits von uns erwähnten Brotbackautomaten. Mit einem Gewicht von 5,4 Kilogramm zählt er zu einem Leichtgewicht unter den Brotbackautomaten. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und macht zusammen mit den schwarzen Kunststoffteilen direkt auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Die hohe Wärmeleitfähigkeit des Gehäuses trägt dazu bei, dass sich das Gerät recht schnell beim Backen erhitzt und deshalb ist äußerste Vorsicht beim Backen geboten. Das große Sichtfenster ist ein Merkmal, welches für sich selbst spricht und unserer Redaktion äußerst gut gefällt. Während des Backens wird Dir die Gelegenheit geboten in das Innere des Geräts zu schauen und zu gucken, wie Dein Teig aussieht.

Das Sichtfenster verhindert, dass Du den Deckel öffnen musst und somit das Zusammenfallen des Brotes provozierst. Bei einem Backvorgang kannst Du maximal 750 g bis 1.000 g Brot backen. Bei diesem Füllvolumen handelt es sich um ein gutes Mittelfeld.

Das Gerät ist nicht für große Brotlaibe ausgelegt

Wenn Du größere Brotlaibe backen möchtest, weil Du eine große Familie hast, dann musst Du auf ein anderes Gerät zurückgreifen. Ein weiterer Vorteil ist die deutschsprachige Bedienung und die Menüführung in deutscher Sprache. Ferner gibt es auch ein LCD-Display, der alle wichtigen Informationen anzeigt und Dir die Möglichkeit bietet, diverse Einstellungen vorzunehmen. Leider ist das LCD-Display nicht beleuchtet und das könnte besonders abends ein Problem darstellen und den einen oder anderen Nutzer etwas stören. Wie auch von den anderen Modellen aus dem Hause UNOLD, ist die Programmauswahl recht solide und reicht für jeden Hobby-Bäcker aus. Das sind die 12 Programme:

  • Basis (Programm ist für alle Brote geeignet)
  • Vollkorn
  • Weißrot
  • Schnell (Zubereitung Weiß- und Mischbrot)
  • Ultra-schnell I (sehr kurze Gehzeit, daher nicht für alle Rezepte geeignet)
  • Ultra-schnell II (sehr kurze Programmdauer)
  • Hefekuchen
  • Konfitüre oder Marmelade
  • Teig (kein backen nur Knetfunktion)
  • Toastbrot
  • Backen (Nur backen keine Knetfunktion)
  • Backpulver (Rezepte mit Backpulver)

Wir fanden es etwas unnötig, dass von 12 Programmen ganze 3 dem schnellen Backen gewidmet sind. Allerdings hat der UNOLD „8695“ eine nette Funktion parat, und zwar kannst Du Deine eigenen Back- und Knetprogramme selbst kreieren und anschließend speichern. Auch bei diesem UNOLD-Modell ist es möglich eine zeitverzögerte Timerfunktion zu nutzen. Auch hier kannst Du einstellen, dass Dein Brot bis zu 13 Stunden später gebacken werden soll. Allerdings hat uns hierbei eine Kleinigkeit gestört, denn Du kannst nicht in bequemen Stundenschritten Dich in der Timerfunktion vorarbeiten, sondern musst in 10-Minuten-Schritten vorangehen. Das ist etwas mühsam und raubt etwas Zeit. Anschließend musst Du sehr oft die Zeittaste drücken, bis Du die gewünschte Dauer erreicht hast.

Die Warmhaltefunktion ist sehr praktisch

Die Warmhaltefunktion finden wir praktisch, denn sie hält das fertige Brot bis zu 60 Minuten lang warm. Folglich kann sich kein Kondenswasser bilden und Dein Brot weicht nicht auf. Somit bekommst Du ein knuspriges und warmes Brot direkt aus dem Brotbackautomat.

Wenn wir schon beim warmen Brot und seiner knusprigen Kruste angelangt sind, sollten wir die praktische drei Stufen Bräunungsfunktion ansprechen. Hier hast Du die Wahl zwischen „hell“, „mittel“ und „dunkel“. Die 230 Volt, die das Gerät empfängt versprechen eine Wattleistung von maximal 600 Watt. Somit ist der UNOLD „8695“ zwar leistungsstark aber nicht leistungsstärker als die meisten Brotbackautomaten, die zurzeit auf dem Markt angeboten werden. Im Kaufpreis enthalten ist nicht nur der Brotbackautomat von UNOLD, sondern ein Messbecher, ein Messlöffel, ein Knethaken-Entferner, eine Bedienungsanleitung und ein nützliches Rezeptteil.

So sind die Kundenbewertungen

Insgesamt haben 78 Prozent von den Amazon Käufern das Produkt bewertet.

Dadurch kam eine Bewertung von 54 Prozent zustande, die das Produkt mit vollen fünf Sternen bewertet haben und die restlichen 24 Prozent vergaben dem Produkt ihre vollste Zufriedenheit in Form von vier Sternen. Die relativ leise Arbeitsweise wird in vielen Kundenbewertungen immer wieder zur Sprache gebracht. Leider lassen sich die Pieptöne nicht vollständig ausschalten, aber beim Kneten gibt das Gerät kaum laute Geräusche von sich und das ist sehr angenehm und zur vollsten Zufriedenheit von den meisten Rezensenten. Die Backform und die Optik werden ebenfalls von den meisten Käufern gelobt. Die Backform verfügt über eine Antihaftbeschichtung und diese lässt sich ganz einfach reinigen und das Brot bleibt nicht an der Backform haften.

Die Möglichkeit ein eigenes Knet- oder Backprogramm zu erstellen wird von immer mehr Kunden geliebt. Das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis wird von den meisten Kunden gelobt und das auch zurecht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit knapp 76 Euro unschlagbar und die Qualität ist lobenswert.

Es gibt immer noch 22 Prozent, die eine neutrale oder negative Kundenbewertung zu diesem Produkt hinterlassen haben.

Davon gibt es 14 Prozent, die das Gerät sogar mit nur einem oder zwei Sternen bewertet haben. Die anderen 8 Prozent vergaben dem Gerät drei Sterne als Bewertung. Di meisten unzufriedenen Kunden bemängeln das fehlende Cool-Touch-Gehäuse und sprechen von einem erhöhten Verbrennungsrisiko. Einige Rezensenten sind von der Form gestört, denn sie finden es falsch, dass das Brot nur viereckig sein kann. Allerdings sind wir hierbei der Meinung, dass dieser Kritikpunkt nicht gerechtfertigt ist. Schließlich handelt es sich bei dem Gerät, um ein Gerät aus dem mittleren bis niedrigen Preissegment und das spielt die Form des Geräts nicht wirklich eine große Rolle.

Außerdem sieht jeder, dass das Gerät rechteckig ist. Folglich kann man daraus Schlüsse ziehen, dass das Brot ebenfalls rechteckig sein wird. Wenn es jemanden stört, dann muss man einfach ein anderes Gerät kaufen und daher ist dieser Kritikpunkt unbegründet. Einige Rezensenten haben geschrieben, dass das Gerät stark nach Chemie bzw. nach Kunststoff riecht. Da es nur einige Rezensenten berichten, gehen wir stark davon aus, dass es sich um Einzelfälle handelt, die auf Konstruktionsfehler zurückzuführen sind. Außerdem gab es einige Rezensenten, die das unbeachtete LCD-Display negativ bewertet haben.

FAQ

FAQ:

Kann man den UNOLD vorprogrammieren?

Du kannst mithilfe von einer Zeitschaltuhr einen Backstart festlegen. Den Zeitpunkt des Starts kannst Du um 13 Stunden nach hinten verschieben.

Kann man mit diesem Brotbackautomat auch glutenfreies Brot backen?

Der Hersteller antwortet auf diese Frage mit einem „Ja“. Es gibt zwar kein vorinstalliertes Programm hierfür, allerdings steht in der Gerätebeschreibung, dass sich mithilfe von diesem Brotbackautomat glutenfreies Brot backen lässt.

Kann ich mit diesem Gerät Joghurt zubereiten oder Marmelade kochen?

Ja, Du kannst mit diesem Gerät Marmelade kochen. Es gibt dafür ein spezielles Programm. Wir empfehlen aber eine andere Backform zu verwenden, da die Fruchtsäure die Beschichtung zerstören kann. Allerdings ist dieses Gerät nicht für die Zubereitung von Joghurt geeignet.

Wird das Brot, welches mit diesem Gerät gebacken wird, ein Loch haben?

Die Antwort auf diese Frage lautet: leider ja. Der UNOLD „8695“ verfügt über keine umklappbaren Knethaken und deshalb macht er Löcher in den Brotlaib. Du kannst aber die Pausefunktion nutzen und nachdem der Brotbackautomat die Knetfunktion beendet hat, einfach den Knethaken rausholen und mit dem Backen fortsetzen. Nun bildet sich auch kein Loch in dem Brotlaib.

Platz 6: Bomann „CB 594“ Brotbackautomat

Angebot
Bomann CB 594 Brotbackautomat
143 Bewertungen

Das ist ein kleiner Brotbackautomat aus dem Hause „Bomann“. Er verfügt über die notwendigsten Brotbackfunktionen und zeichnet sich durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Der Preis liegt bei knapp 74 Euro.

Platz 7: Clatronic „BBA 3505“ Brotbackautomat

Angebot
Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat, circa 2 Liter
122 Bewertungen

Wenn Du nach einer günstigen elektronischen Hilfe beim Brotbacken suchst, dann bist Du hier genau an der richtigen Adresse. Mit diesem Gerät kannst Du sogar mittelgroße Brote backen und wenn für Dich das Design keine tragende Rolle spielt, solltest Du unbedingt zugreifen.

Einschätzung der Redaktion

Die Abmessungen von dem „BBA 3505“ betragen: 31,5 cm Länge, 43,5 cm Breite und 32,5 cm Höhe. Damit ist dieser Brotbackautomat deutlich breiter als andere Brotbackautomaten. Mit seinen 6 Kilogramm Gesamtgewicht liegt er im mittelschweren Bereich. Beim optischen Erscheinungsbild müssen wir einfach so ehrlich sein und eingestehen, dass dieser Brotbackautomat nicht der schönste ist. Die Kunststoffoberfläche hat zwar einen großen Vorteil, dass sie nicht heiß wird, allerdings verhindert dieses praktische Feature, dass das Gerät elegant oder chic aussieht. Dennoch spielt dieser Aspekt eine sekundäre Rolle bei der Kaufentscheidung, denn hierbei geht es in erster Linie um die Qualität und den niedrigen Preis des Geräts. Ein Sichtfenster ist in diesem Brotbackautomat vorhanden und ermöglicht Dir das Anschauen des Prozesses.

Unserer Ansicht verdient auch das beleuchtete LCD-Display eine Erwähnung, denn das ist sogar bei teureren Konkurrenzprodukten nicht immer der Fall.

Die Programmauswahl ist ebenfalls nicht schlecht und das Gerät verfügt über 12 standardisierte Programme:

  • Normal (Misch- und Weißbrot, Backdauer: 3 Stunden)
  • Weißbrot (Dauer: 3 Stunden und 50 Minuten)
  • Vollkorn (Backdauer: 3 Stunden und 40 Minuten)
  • Süßes Brot (Backdauer 2 Stunden und 55 Minuten)
  • Schnelles Brot (Weiß- und Mischbrot, Backdauer: 1 Stunde und 40 Minuten)
  • Ultra schnell I (Backen und Kneten bis zu 750 g Brot, Backdauer: 58 Minuten)
  • Ultra schnell II (Backen und Kneten bis zu 1.000 g Brot, Backdauer: 58 Minuten)
  • Marmelade (Kochdauer: 1 Stunde und 20 Minuten)
  • Teig (1 Stunde und 30 Minuten)
  • Sandwich (Backdauer: 3 Stunden)
  • Kuchen (mit Backpulver, Backdauer: 2 Stunden und 50 Minuten)
  • Backen (Nachbacken, Backdauer: 1 Stunde)

Bei diesem Brotbackautomat ist es nicht möglich eigene Back- oder Knetprogramme zu erstellen und zu speichern.

Wenn Dir diese Funktion als nützlich und wichtig erscheint und Du möchtest von ihr des Öfteren Gebrauch machen, solltest Du Umschau nach einem anderen Gerät halten. Wenn Du große Brotlaibe für eine große Familie zubereiten möchtest, ist dieser Brotbackautomat nicht der richtige für Dich. Die größte Brotmenge, die Du mit diesem Gerät herstellen kannst, liegt bei 1.000 Gramm. Allerdings hat der Hersteller bei der Anzahl der Bräunungsstufen nicht gespart und so bekommst Du ein Gerät mit drei Bräunungsstufen, die sich individuell einstellen lassen.

Ferner verfügt das Gerät über eine Timerfunktion, die Dir erlaubt, Brot zeitversetzt zu backen. Du musst lediglich alle Zutaten in den Brotbackautomat geben und die Timerfunktion aktivieren. Auf diese Weise kannst Du festlegen, dass das Brot über die Nacht backt und morgens früh frisch auf dem Tisch landet. Leider gibt es bei diesem Brotbackautomat keine Stundenschritte bei der Auswahl der richtigen Timerzeit. Hier musst Du ganz altmodisch in Minutenschritten vorgehen und hunderte Male auf die Zeittaste drücken, bis Du die gewünschte Timerzeit erreicht hast. Maximal lässt sich der Timer auf 13 Stunden verstellen. Darüber hinaus ist uns noch eine Sache sehr positiv ins Auge gefallen. Der Clatronic „BBA 3505“ verfügt über eine Warmhaltefunktion. Diese ermöglicht Dir das Brot nach der Fertigstellung noch bis zu 60 Minuten lang warm zu halten.

Das Gerät hat eine automatische Programmspeicherung

Auf diese Weise verhindert das Gerät, dass sich Kondenswasser bildet und das Brot durchweicht. Folglich erhältst Du ein Brot mit einer knusprigen Kruste, welches nicht von Kondenswasser durchweicht ist. Die automatische Programmspeicherung finden wir ebenfalls sehr nützlich. Es kann immer wieder vorkommen, dass im Haus Strom ausfällt und die Maschine ausgeht. Was tust Du in solchen Fällen? Du stellst den Strom wieder an und Dein Gerät fängt mit der Arbeit komplett von vorne rein. Somit wäre der Brotteig ruiniert. Aber nicht bei diesem Modell, denn es gibt eine Stromausfall-Sicherungs-Funktion, die es ermöglicht, dass sich das Gerät den aktuellen Stand des Vorgangs merken kann. Nach dem Stromausfall hast Du 15 Minuten Zeit, um die Stromzufuhr wieder zu aktivieren.

Erst nach 15 Minuten wird der interne Speicher entleert und das Gerät verliert die Kenntnis über den aktuellen Backvorgang. Im Vergleich zu den anderen Brotbackautomaten gibt es kaum Unterschiede, in Hinblick auf den Lieferumfang. Zusammen mit dem Clatronic „BBA 3505“ bekommst Du eine würfelförmige Backform, einen Knethaken und einen Knethaken-Entferner. Außerdem gibt es im Lieferumfang einen Messbecher und einen Messlöffel. Im Bezug auf den Stromverbrauch und die Leistung des Geräts liegt es mit 600 Watt zu 230 Volt in einem soliden Normalbereich. Folglich handelt es sich um ein Durchschnittsprodukt bezogen auf seine technischen Daten und Funktionen. Allerdings vergleichsweise mit den anderen Brotbackautomaten sind die Anschaffungskosten deutlicher niedriger.

So sind die Kundenbewertungen

Auf Amazon wurde das Gerät von insgesamt 81 Prozent der Kunden bewertet.

Davon sind 57 Prozent der Käufer sehr zufrieden mit diesem Produkt und vergaben ihm voll Punktzahl von fünf Sternen. Die restlichen 25 Prozent haben das Gerät ebenfalls positiv mit vier Sternen bewertet. Das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis lockte immer mehr Kunden an und trotz eines niedrigen Preises bekommt der Käufer ganze 12 vollwertige Programme. Die Antihaftbeschichtung gewinnt bei den Rezensenten an immer größerer Beliebtheit. Diese ermöglicht Dir eine einfache Entnahme des fertigen Brotes sowie verspricht eine leichte Reinigung. Laut mehreren Käufern lassen sich sehr gute Ergebnisse beim Backen des Pizzateigs erzielen. Insgesamt fielen 17 Prozent der Kundenbewertungen negativ aus.

Davon haben 8 Prozent das Produkt mit nur zwei Sternen bewertet und waren eher unzufrieden. Die restlichen 10 Prozent waren mit dem Produkt überhaupt nicht zufrieden und vergaben nur ein Stern. Die negativ eingestellten Kunden beschäftigen sich viel zu sehr mit der Optik und sind der Meinung, dass das Gerät auch auf den ersten Blick „billig“ wirkt. Einige Rezensenten bemängeln die Qualität und die Verarbeitung des Materials und behaupten, dass der Deckel nach einiger Zeit schmelzen und sich verbiegen würde. Einige der Käufer behaupten, dass sich der Teig beim Kneten ungleichmäßig verteilt. Das können wir durchaus als störend nachempfinden und sind mit den Käufern in diesem Aspekt einer Meinung. Die mangelnde Flexibilität von der Brotgröße wird ebenfalls von manchen Kunden als negativ empfunden. Hier hast Du entweder die Wahl zwischen 750 g oder 1.000 g Brotlaib.

FAQ

Bei einem zeitverzögerten Backen (in der Nacht) gibt der Brotbackautomat viele Warnsignale von sich?

Nein, es gibt nur ein Warnsignal am Ende des Backvorgangs.

Wie sieht die Backform aus, in der das Brot gebacken wird?

Die Form der antihaftbeschichteten Backform ist rechteckig. Folglich sieht das fertige Brot rechteckig aus.

Welche Garantie gibt der Hersteller auf dieses Gerät?

Die Herstellergarantie beläuft sich auf 24 Monate ab Kaufdatum. Sollte innerhalb dieser Frist etwas mit dem Gerät passieren, wird der Hersteller auf seine Kosten eine Reparatur oder einen Umtausch vornehmen.

Lässt sich auch Hefeteig mit diesem Gerät zubereiten?

Ja, das ist möglich und dazu musst Du die Funktion „Teig“ anklicken.

Über wie viele Knethaken verfügt der Clatronic „BBA 3505“?

Der Clatronic „BBA 3505“ verfügt über einen Knethaken. Dieser lässt sich bei Bedarf ersetzen.

Platz 8: Lakeland Kompakter Brotbackautomat

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Brotbackautomat, welcher sich maximal für 500 g Brotlaib eignet. Das Gerät verfügt über 11 Programme und kostet nur knapp 50 Euro. Folglich ergibt sich ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Testsieger (04/2005) von Stiftung Warentest anschauen

Im Heft 04/2005 berichtet Stiftung Warentest über deren Testergebnisse und die Testsieger bei den Brotbackautomaten. Insgesamt hat man dort 16 Modelle getestet. Das Gesamtergebnis sagt aus, dass es bei diesen Automaten keinen Alleskönner gibt. Von den 16 getesteten Geräten wurden fünf Brotbackautomaten mit „GUT“ bewertet. Obwohl auch diese mal mehr Stärken oder mal mehr Schwächen zeigten. Für gutes Vollkornbrot sind nach Aussagen der Tester die Geräte von AFK und Germatic geeignet, das beste glutenfreie Brot kommt aus dem Unold Backmeister. Für besonders großes Brot, bedingt durch eine große Backform zeigt der Back-Profi die besten Ergebnisse und der Panasonic SD 253 kommt mit den meisten Brotmischungen gut zurecht. Stiftung Warentest testete Geräte zwischen 37,50 und 179 Euro.

Hier der direkte Link zu Stiftung Warentest (kostenpflichtig): https://www.test.de/Brotbackautomaten-Gut-Brot-will-Weile-haben-1246626-1246647/

Brotbackautomaten bei Stiftung Warentest

PlatzierungTestergebnis (04/2005)GerätBeschreibung
Platz 1GUT (2,2)
Angebot UNOLD Brotbackautomat Backmeister Onyx, 600 W, 1kg Brotgewicht, Keramik-Beschichtung, 8695
Der Brotbackautomat von Unold hat fast die magischen Kräfte eines Onyx-Steins – denn dank gespeicherter Programme, Wahltasten und praktischer Bedienelemente geht das Backen wie von Zauberhand. Ob Rosinenbrot, Vollkornbrot oder Pizzabrot – hier kann man der Kreativität freien Lauf lassen und Zutaten nach Lust und Laune hinzugeben. Und auch für Allergiker ist der BackMeister Onyx perfekt geeignet.
Platz 2GUT (2,3)
Panasonic Brotbackautomat mit 2 Knethaken SD-ZB2512KXE (Brotbackmaschine, 33 Backprogramme, Brotbackautomat glutenfrei, Bread Maker, Edelstahl)
Panasonic SD 253. Hier das Nachfolge-Modell.

Mit dem Edelstahl Brotbackautomaten SD-ZB2512 kann neben 3 Bräunungsgraden auch zwischen 3 Brotgrößen ausgewählt werden: M, L oder XL. Mit den wählbaren 18 Brotprogrammen inkl. Funktion für Sauerteigbrot, mediterranes Schlemmerbrot und glutenfreies Brot und zusätzlich mit Hefe- & Rosinen-Nussverteiler, der Zutaten gegen Ende des Knetvorganges dazugibt, finden Sie für jedes Brot das richtige Programm. Sogar Hefeteig für Pizza kann im Brotbackautomaten SD-ZB2512 ganz leicht zubereitet werden und mit der Schnellbackfunktion ist das Brot in 1 Stunde fertig gebacken.
Platz 6BEFRIEDIGEND (2,6)
Clatronic BBA 2865 Brotbackautomat 1300g weiß
Clatronic BBA 2594. Hier das Nachfolge-Modell.

Handwerklich begabter Brotbackautomat mit gescheiten Brotback-Automatiken,
Krusten-Einstellung und vorzüglicher Usability.

Der Clatronic BBA-2865 ist ein versierter Brotbackautomat, der die
Brotproduktion unverständigen Bäckerklauen entreißt und diese kostensparend und
kreativ in die eigenen Hände überantwortet.

Neun Programme und ein einstellbarer Bräunungsgrad bearbeiten jede konventionelle
und unkonventionelle Rezept-Idee mit der gebotenen Sorgfalt und dem
automatisierten Wissen mehrerer Bäckergenerationen.

Der antihaft-beschichtete Backbehälter erlaubt die unversehrte Hebung des
Backwerks und reduziert den Reinigungsaufwand des Brotbackautomaten
erheblich.
Platz 7BEFRIEDIGEND (2,6)
Kenwood BM 450 Brotbackautomat (780 Watt Rapid bake) schwarz/silber
Kenwood BM 300. Hier das Nachfolge-Modell.

Umluft-Funktion für gleichmäßige Wärmeverteilung und knuspriges Backergebnis
Inklusives 58-Minuten-Schnellback-Programm "Rapid bake"
Vorprogrammierung bis zu 15 Stunden
Einzigartiger Knethaken für ein verbessertes Backergebnis und zur einfacheren Entnahme des Hakens ohne ein größeres Loch im Brot zu hinterlassen
Großes Sichtfenster und Innenbeleuchtung

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Brotbackautomaten achten solltest

Du möchtest gerne Brot selber backen, aber Du findest in Deinem stressigen Alltag keine Gelegenheit dazu? Oder hast Du einfach keine Lust, dass Deine Küche wie nach einem Schlachtfeld aussieht, wenn Du mit dem Brotbacken fertig bist? In solchen Fällen kann ein Brotbackautomat eine Abhilfe schaffen, denn Du musst den Teig nicht selbstständig kneten und überall Mehl sowie andere Zutaten in der Küche verteilen. In unserem Ratgeber erfährst Du alles, was Du wissen solltest, damit Du eine gute Kaufentscheidung triffst und von Deinem Kauf profitierst. Hier kannst Du nachlesen, wie ein Brotbackautomat Dein Leben erleichtern kann, welche zusätzliche Extras er mit sich bringt und welche Mindestvoraussetzungen ein Brotbackautomat erfüllen sollte.

Des Weiteren bekommst Du nützliche Informationen zu den Preisen sowie anderen wichtigen Kriterien, die Du vor dem Kauf berücksichtigen solltest. Wenn Du nach dem Lesen des Ratgebers immer noch eigene unbeantwortete Fragen hast, kann Dir vielleicht unser FAQ-Abschnitt helfen. Hier bekommst Du vielleicht die passende Antwort auf Deine Frage.

Wozu ein Brotbackautomat? Für wen ein „BBA“ Sinn macht und welche Vor- und Nachteile hat er?

In Hobby-Bäckerkreisen benutzt man die Abkürzung „BBA“, die für den Brotbackautomat steht. Mit dem BBA sparst Du ordentlich Zeit beim Brotbacken, denn Du musst nicht in der Küche stehen und die ganzen Zutaten miteinander vermischen und den ganzen Prozess stets im Auge behalten. Des Weiteren punktet ein BBA mit diesen wichtigen Punkten:

  • Du kannst Dich mit anderen Aufgaben beschäftigen, während der Brotbackautomat die Arbeit des Brotbackens für Dich übernimmt. Alles was Du tun musst, ist die Zutaten in den BBA einfüllen und einfach nur abwarten, bis das Brot fertig ist.
  • Du musst den Teig nicht kneten, denn diese Aufgabe übernimmt ebenfalls ein Brotbackautomat für Dich. Besonders beim Backen von Vollkornbrot kann das Kneten ziemlich anstrengend werden.
  • Mach Dir keine Sorgen, denn Dein Brot wird dank eines Brotbackautomaten nicht verbrennen.
  • Ein BBA erspart Dir den Weg zum Bäcker oder zum Supermarkt, um frisches Brot oder Brötchen zu holen. Programmiere Deinen Brotbackautomat so, dass er direkt nachdem Du morgens aufstehst, frisches Brot fertig zubereitet hat. Dafür gibt es die eingebaute Timerfunktion in den meisten BBAs.

Der Automat ist ein echter Küchenhelfer

  • Einige Modelle bietet einen sogenannten „Allrounder“ für Dein zuhause, denn Du kannst nicht nur Brot backen, sondern Konfitüre kochen, eigenes Joghurt zubereiten und Kuchen backen.
  • Dein Arbeitsplatz in der Küche bleibt immer sauber, denn Du musst nicht die halbe Küche nach dem Backen des Brotes aufräumen. Lediglich die Einzelteile des Brotbackautomaten in die Spülmaschine legen und schon ist alles wieder sauber.
  • Ein Brotbackautomat ist ein echter Küchenhelfer, denn er kann nicht nur backen, sondern auch kneten und rühren.
  • Auch im Sommer gestaltet sich das Brotbacken ziemlich kühl, denn im Vergleich zu dem Backofen erzeugt der BBA keine Hitze, die er im ganzen Raum verteilt und damit Dein zuhause aufwärmt.
  • Ein BBA braucht viel länger als Backofen, um Brot fertig zu backen. Allerdings verbraucht BBA trotzdem fast doppelt so wenig Strom wie ein Backofen.
  • Wenn Du unter gewissen Unverträglichkeiten oder Allergien leidest, kannst Du Dein Brot aus den ausgewählten Zutaten backen, die Deiner Gesundheit keinen Schaden anrichten. Das ist ein großer Vorteil im Gegensatz zu dem Brot aus dem Supermarkt.

Bei so vielen Vorteilen wäre es etwas komisch, wenn der Brotbackautomat gar keine Nachteile hätte. Damit Du Dir ein vollständiges Bild von dem Gerät machen kannst, haben wir einige Nachteile für zusammengetragen:

  • Eine Brotkruste wie Du sie vom Brot aus dem Supermarkt oder vom Bäcker kennst, bekommst mit einem BBA nicht hin. Das liegt daran, weil das Brot aus dem Supermarkt oder vom Bäcker in einem Backofen gebacken wird.
  • In einem Backofen kannst Du gleichzeitig mehrere Brote backen. Mit dem BBA lässt sich sowas nur mühsam gestalten, denn Du musst in der Regel warten, bis der BBA auskühlt und erst dann kannst Du ein weiteres Brot zubereiten.
  • Im Backofen kannst Du Deiner Fantasie den freien Lauf lassen und Brot in verschiedensten Formen backen. Mit einem BBA ist das nicht möglich, denn hier richtet sich die Brotform ganz nach der Form des Brotbackautomaten.

Wenn Du trotz dieser Nachteile davon überzeugt bist, dass Du ein Brotbackautomat benötigst, wirst Du sicherlich interessiert sein, was auf Dich preislich zukommt.

Wie viel kostet ein Brotbackautomat?

Der Preis eines Brotbackautomaten bewegt sich in einem relativ großen Bereich und das ist auch nicht verwunderlich bei einem Gerät dieser Art. Bereits ab 45 Euro bekommst Du ein günstiges Modell im Handel oder im Online-Handel zum Kauf angeboten. Möchtest Du lieber zu einer hochwertigen Luxusvariante greifen, dann musst Du mit mindestens 170 bis 230 Euro pro Brotbackautomat rechnen.

Allerdings sind preiswerte Brotbackautomaten gar nicht so schlecht, wie Du es vielleicht vermuten magst. Sogar die billigsten Geräte verfügen über mindestens 10 verschiedene Programme und einige Bräunungsgrade. Außerdem sind auch billige Geräte mit Zusatzfunktionen wie „schnell backen“ oder „Warmhaltefunktion“ ausgestattet.

Des Weiteren musst Du auch nicht zwangsläufig auf ein Sichtfenster im Deckel des Gehäuses oder auf ein Cool-Touch-Gehäuse verzichten. Selbst solche zusätzliche Features können in einem billigen Gerät integriert sein. Wenn Du Dich in der Preiskategorie zwischen 50 und 80 Euro befindest, bekommst Du Geräte mittlerer Qualität, die schon einiges vorweisen wie z. B. ein beleuchtetes LCD-Display und eine Backform mit einer Antihaftbeschichtung. Doch was wird Dir geboten, wenn Du Dich auf den höheren Preis einlässt. Meistens handelt es sich um eine viel größere Programmauswahl und ein qualitativ hochwertiges Gerät mit einem Edelstahlgehäuse. In der Regel wirken teure Brotbackautomaten optisch deutlich wertiger als günstige Modelle.

Brotbackautomat Test

Die Materialverarbeitung ist deutlich hochwertiger als bei den preiswerten Brotbackautomaten.

Leider können wir Dir nicht pauschal beantworten, ob Du für mehr Geld auch tatsächlich mehr Qualität bzw. deutlich mehr technischen Schnick-Schnack bekommst. Die Hersteller unterscheiden sich ganz stark voneinander und daher musst Du immer auf das jeweilige Gerät achten und es mit den anderen Konkurrenzgeräten vergleichen. Schließlich muss nicht zwangsläufig der teuerste Brotbackautomat auch gleichzeitig der beste sein.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche Arten von Brotbackautomaten gibt es und welche ist der richtige für Dich?

Grundsätzlich wird zwischen drei verschiedenen Brotbackautomaten-Typen unterschieden:

  • Brotbackautomat ohne Knethaken
  • Brotback-Automat mit umklappbaren Knethaken
  • Brotbackautomat mit zwei Knethaken

Das Endergebnis fällt bei jedem dieser Brotbackautomaten-Typen etwas anders aus. Das bringt allerdings gewisse individuelle Vor- und Nachteile mit sich. Es hängt ganz davon ab, auf welche Dinge Du am meisten Wert legst und wie Du Dein Brot genießt. Nur anhand dieser Aspekte kannst Du den passenden Brotbackautomat für Dich kaufen. Aus diesem Grund möchten auf die einzelnen Brotbackautomaten-Typen etwas näher eingehen und Dir ihre Vor- und Nachteile erläutern.

Wie funktioniert ein Brotbackautomat ohne Knethacken und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Ein Brotbackautomat ohne Knethaken hat einen großen Vorteil gegenüber dem Brotbackautomat mit Knethaken, denn das erste Gerät hinterlässt keine Löcher im Brotlaib. Während des gesamten Backvorgangs bleibt der Knethaken nicht im Brot stecken und dadurch bildet sich kein großes Loch in dem Brotlaib. Dieser etwas teure Brotbackautomat gewährt Dir, dass Du wunderschöne Brote backen kannst, die Dich neben ihren leckeren Geschmack auch optisch überzeugen.

Vorteile

  • Kein Loch im Brot
  • Lässt sich einfach bedienen
  • Einfach zu reinigen
  • Endergebnis schön

Nachteile

  • Meistens teurer als andere vergleichbare Geräte
  • Angebot überschaubar

Bevor der eigentliche Backvorgang beginnt, muss der Teig ordentlich durchgeknetet werden. Dazu braucht ein Brotbackautomat den Knethaken. Allerdings fällt der entscheidende Moment auf das Ende des Knetvorgangs hin. Die Maschine klappt am Ende des Knetvorgangs automatisch den Knethaken weg und so verhindert der Brotbackautomat, dass nach dem Backen des Brotes ein Loch im Brotlaib zurückbleibt. Allerdings bleibt nach dem Backen des Brotes trotzdem eine leichte Mulde auf dem Brotlaib zurück. Diese ist wesentlich kleiner und fällt nicht so ins Auge wie das Loch von dem Knethaken.

Wie wird Brot in einem Brotbackautomat mit versenkbaren Knethaken hergestellt und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Das Brot wird mit Knethaken wie bei jedem anderen Brotbackautomaten-Typ hergestellt. Allerdings liegt hier der Unterschied darin, dass bei dieser eher preiswerten Variante, die Möglichkeit darin besteht, dass Du den Knethaken manuell aus dem Brotbackautomat entfernen kannst. Anschließend bleibt auch kein Loch im Brotlaib zurück. Es gibt Automaten, die mit einem oder sogar zwei Knethaken ausgestattet sind. Die Knethaken lassen sich versenken oder umklappen. Auf diese Weise bleiben die Haken nicht während des Backprozesses im Brot stecken und dadurch bleibt das Brotlaib lochfrei. Des Weiteren bleiben am Brot auch keine Abdrücke vom Knethaken zurück. Als Voraussetzung für das nicht Zurückbleiben des Loches ist das manuelle Entfernen des Knethakens mit den Händen. Diesen Prozess musst Du unbedingt vor dem Backvorgang und unmittelbar nach dem Knetvorgang durchführen.

Vorteile

  • Im Brot bleibt kein Loch zurück
  • Preiswert
  • Auswahl ist groß
  • Bedienung ist einfach

Nachteile

  • Reinigung gestaltet sich aufwändig
  • Knethaken müssen manuell entfernt werden
  • Backvorgang unter ständiger Anwesenheit

Für was hat der Automat eine Pausentaste?

Möglich wird das manuelle Entfernen durch die integrierte Pausenfunktion in einigen Brotbackautomaten. Nachdem der Brotbackautomat mit dem Kneten des Teiges fertigwerden ist, ertönt ein Piepton und Du wirst gewarnt, dass der Teig fertig zum Backen ist. Jetzt kannst Du die Pausetaste betätigen und den Brotbackautomat öffnen. Anschließend holst Du den Knethaken aus dem Brotbackautomat raus und setzt den Backvorgang fort. Allerdings musst Du ständig anwesend sein, um das Ende des Knetvorgangs nicht zu verpassen. Aus diesem Grund fällt das nächtliche Brotbacken weg, denn Du verpasst den Zeitpunkt von dem Ende des Knetvorgangs und wirst den Knethaken nicht rechtzeitig vor dem Backvorgang entfernen. Leider kannst Du während der Nacht Dein Brot nicht backen bzw. Du kannst schon backen, allerdings wird Dein fertiges Brot ein Loch aufweisen.

Das Endresultat sieht meistens sehr gut und appetitlich aus. Leider kann es während des Entfernens von dem Knethaken passieren, dass das Brot etwas an seiner Form verliert. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Knethaken bereits vor dem Knetvorgang mit etwas Öl zu bestreichen. Somit lässt sich der Knethaken deutlich leichter aus dem Teig entfernen.

Brot backen

Mit einem Brotbackautomat gelingt Dir das Backen sehr einfach. Auch wenn es optisch nicht dem eines Brotes vom Bäcker gleicht, kannst Du dich viel mehr inspirieren lassen und Dein Brot beispielsweise mit Körnern aufpeppen.

Wie arbeitet ein Brotbackautomat mit zwei Knethaken und worin liegen hier die Vorteile und Nachteile?

Ein Brotbackautomat, welches über zwei Knethaken verfügt, eignet sich für schwere Teige. Zu solchen Teigen gehören Teig aus Vollkornmehl oder diverse Mischungen. Die Geräte liegen meistens im unteren Preissegment und eignen sich sehr gut, um einen hohen Widerstand zu umwälzen. Leider sind beide Knethaken fest mit dem Brotbackautomat verankert und lassen sich nicht entfernen. Deshalb bleiben im Brotlaib zwei mittelgroße Löcher zurück. Darüber hinaus gestaltet sich die Reinigung ebenfalls etwas schwieriger, als bei einem Brotbackautomat mit nur einem umklappbaren Knethaken.

Vorteile

  • Geeignet für die Zubereitung von schweren Teigen
  • Bedienung ist recht einfach
  • Relativ preisgünstig
  • Hohe Knetleistung

Nachteile

  • Zwei Löcher im Brotlaib
  • Reinigung aufwändig

Die zwei Knethaken sorgen für eine effiziente Arbeit beim Durchkneten des Teiges. Deshalb kannst Du problemlos Kuchenteige, Marmeladen, Nudelteige und Pizzateige mit dem Brotbackautomat mit zwei Knethaken herstellen. Manche Hersteller bieten sogar zwei unterschiedlich geformte Knethaken, die für noch mehr Effizienz beim Kneten sorgen. Die Löcher im Brotlaib verringern die Qualität des Brotes keinesfalls. Geschmacklich ergibt sich kein Unterschied zu einem Brot aus einem Brotbackautomat mit nur einem umklappbaren Knethaken. Nur rein optisch sieht das Brot etwas komisch mit seinen Löchern aus. Wenn Dir die Löcher nichts ausmachen und Du nicht sehr viel Wert auf die Optik legst und gerne Vollkornbrot backst, solltest Du zu diesem Gerät greifen.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Brotbackautomaten miteinander vergleichen?

Für welchen Brotbackautomat Du Dich entscheidest, sollten in erster Linie nicht vom Preis abhängen. Es gibt weitere Aspekte, die Du bei Deiner Wahl berücksichtigen musst:

  • Die Art und die Anzahl der wählbaren Programme
  • Die Anzahl der Bräunungsgrade
  • Die Knethaken und das Knetwerk
  • Das Fassungsvermögen des Automaten
  • Der Lieferumfang und das Zubehör
  • Die Leistung und der Stromverbrauch des Geräts
  • Die optischen und funktionalen Extras
  • Sind Ersatzteile erhältlich
  • Die Größe, das Gewicht des Automaten
  • Der Geräuschpegel des Brotbackautomaten

Im Folgenden kannst Du nachlesen, welche Eigenschaften für die endgültige Kaufentscheidung relevant sind.

Mehr als nur Brot backen? Programme und Funktionen des Brotbackautomaten

Jeder Brotbackautomat sollte eins sehr gut können: Brot backen! Doch wie Du bereits weißt, ist Brot nicht gleich Brot. Unterschiedliche Teige erfordern unterschiedliche Handhabung und daher musst Du vor dem Kauf auf die Programme und Funktionen des Brotbackautomaten achten.

Damit Du nicht nur auf eine einzelne Brotsorte beschränkt wirst, musst Du achten, dass der Brotbackautomat über verschiedene vorinstallierte Programme verfügt. Mithilfe dieser Programme kannst Du auf Knopfdruck bestimmen, wie Dein Brot werden soll. Nachdem Du Dich für ein Programm entschieden hast, wird der Automat selbst die optimale Knet-, Ruhe- und Backphase bestimmen. Abgängig von dem Modell des gekauften Brotbackautomaten hast Du die Möglichkeit, eigene Programme zu erstellen und zu speichern. Doch welche Alternativen stehen Dir jetzt zur Auswahl?

Eigenes Programm für glutenfreies Brot

Meistens gibt es eigenständige Programme für Weiß-, Misch- und Vollkornbrot. Außerdem gehören zu den eigenständigen Programmen auch: Kuchen- und Hefeteig, Dinkel- und Roggenbrot. Mittlerweile gehören auch zu den preiswerten Modellen solche Programme, wie glutenfreies Brot und die Zubereitung von Marmelade und teilweise auch Joghurt. Ein reines Backprogramm bekommst Du heutzutage unabhängig vom Preis von jedem Hersteller zur Verfügung gestellt. Diese Funktion kannst Du dazu nutzen und beispielsweise Dein Brot nachbacken, damit es noch knuspriger wird. Außerdem kannst Du mithilfe dieser Funktion ein Teig, welches Du im Supermarkt gekauft hast (z. B. frischer Blätterteig) backen. Eigene Sauerteigbrote, Sandwichbrote, Pizza- und Pastateige kannst Du mit den etwas teureren Geräten zubereiten.

„Einige Brotbackautomaten verfügen über ein Glutenfrei-Programm, welches besonders gut für Allergiker geeignet ist.“

Anzahl der Bräunungsgrade des Brotbackautomaten – Du entscheidest selbst, wie knusprig Dein Brot werden soll

Heutzutage zählt es zum Standard, dass Brotbackautomaten über drei Bräunungsstufen verfügen. Wenn dieser Punkt etwas ist, was Dir besonders wichtig ist, solltest Du Dich vor dem Kauf erkundigen, ob das Gerät über drei Bräunungsstufen verfügt. Es gibt sogar teurere Luxusmodelle, die über vier oder vereinzelt sogar fünf Bräunungsstufen verfügen.

Andreas Meierhoff (Experte für Brot und Backen):

„Wenn die Löcher im Brot als störend empfunden werden, empfiehlt es sich mit bemehlten Fingern, 10 bis 15 Minuten vor dem Backvorgang, den Knethaken aus dem Brotlaib zu ziehen!“

Wie viel Teig passt hinein (bzw. wie viel Brot kommt heraus)? Das richtige Fassungsvermögen für Deine Bedürfnisse

Stellst Du Dir vor dem Kauf des Brotbackautomaten auch die Frage, welche Brotmenge Du für das Backen benötigst? Möchtest Du einen großen Brotlaib oder lieber kleine Brötchen backen? Das Gewicht des Brotes, welches der Brotbackautomat herstellt, kann zwischen 450 g und 1.800 g variieren.

Es gibt Brotbackautomaten, die es Dir erlauben Brotgewichte auszuwählen. Dazu gibt es ein spezielles Knopf, welches beim betätigen auf dem LCD-Display anzeigt, ob das fertige Brot 450 g, 680 g oder 900 g wiegen soll. Bei den größeren Brotbackautomaten hast Du meistens die Wahl zwischen den fertigen Brotgrößen von 750 g, 1.000 g und 1.250 g. Wenn Du lieber morgens frische Brötchen auf dem Tisch stehen haben möchtest, solltest Du auf einen speziellen Brötchen-Einsatz achten. Diesen findest Du entweder in dem Lieferumfang oder Du musst ihn speziell als Zubehör erwerben. Wenn Du gleichzeitig zwei Brote (beispielsweise je 900 g) backen möchtest, solltest Du auf einen speziellen Brotbackautomat achten. Gewöhnliche Brotbackautomaten sind nicht für das Backen von mehreren Brotlaiben ausgelegt.

Brot selbst backen

Brotbackautomaten nehmen einem jede Menge ab. Allerdings ist die Brotform nur im Backofen formbar.

Das „Herz“ eines Brotbackautomaten: Ein oder zwei Knethaken? Umklappbare Knethaken oder nicht?

Damit der Brotbackautomat überhaupt den Teig kneten kann, braucht er ein sogenanntes Knetwerk, welches entweder von einem oder von zwei Knethaken besetzt ist. Doch worin unterscheidet sich das Knetwerk mit einem von dem Knetwerk mit zwei Knethaken? Ist dieser Unterschied überhaupt relevant?

Die zulässige Füllmenge gibt den Aufschluss darüber, ob der Brotbackautomat mit einem oder mit zwei Knethaken ausgestattet sein wird. Damit der Brotbackautomat auch schwere Brotlaibe backen und vorher kneten kann, braucht er zwei Knethaken. Andere und meistens kleinere und preiswertere Geräte verfügen immer über ein Knethaken, der durchaus für das Kneten ausreicht. Allerdings lässt sich von vornherein mit einem kleinen Brotbackautomat kein großes Brotlaib zubereiten und daher braucht er auch keinen zweiten Knethaken. Somit hängt die Anzahl der Knethaken fest mit der Größe des Brotbackautomaten zusammen. Erfahrungsgemäß werden Vollkornbrote nur mit zwei Knethaken geknetet und zubereitet. Aufgrund des schweren Teiges, kommt ein einzelner Knethaken mit der Teigmasse nicht zurecht und schafft den Teig nicht ordentlich zu durchwälzen.

Der Knethaken entscheidet über die Optik des Brotes

Solche Teige lassen sich viel besser mit zwei Knethaken durchkneten. Bei der Frage nach der Optik des Brotlaibes spielen umklappbare und nicht umklappbare Knethaken eine Rolle. Meistens wird der Knethaken zusammen mit dem Teig eingebacken, sodass Du am Ende den Knethaken aus dem fertigen Brotlaib ziehen musst. Folglich bildet sich ein Loch im Brotlaib und das stört einige Hobby-Bäcker.

Wenn Du lieber auf das Loch im Brot verzichten möchtest, solltest Du Dich nach einem Brotbackautomat mit einem umklappbaren Knethaken umschauen. Ist Dir nur der Geschmack wichtig, solltest Du ein Brotbackautomat mit oder ohne umklappbare Knethaken kaufen. Des Weiteren sparst Du natürlich etwas Zeit, wenn Du ein BBA mit umklappbaren Knethaken kaufst, denn Du musst nicht anschließend nach dem Backen, den Knethaken aus dem Brot ziehen.

Leistung und Stromverbrauch des multifunktionalen Teigkneters

Wenn Du denkst, dass die höhere Leistung unmittelbar zu höheren Stromverbrauch beiträgt, dann irrst Du Dich, denn so einfach ist es auch nicht. Bei Haushalts- und Küchengeräten wird die maximale Leistung in Watt angegeben und bezieht sich auf die Betriebszeit.

Dabei unterscheidet sich die maximale Leistung in Watt vom tatsächlichen Stromverbrauch stark. Es gibt beispielsweise günstige Geräte, die mit 1.200 Watt maximaler Leistung gekennzeichnet sind und tatsächlich nur 500 Watt nutzen. Auf der einen Seite ist diese Eigenschaft gar nicht so schlecht und lässt sich nicht als ein Nachteil einstufen. Auf der anderen Seite gibt es Brotbackautomaten, die über eine maximale Wattleistung von 600 Watt verfügen.

Im ersten Moment hört sich das gut an, doch solche Geräte benötigen diese Wattleistung durchgehend. Somit versuchen sie auf lange Sicht höhere Stromkosten. Es empfiehlt sich nachzulesen, wie der Stromverbrauch berechnet wird und wie sich die Stromkosten für die einzelnen Geräte zusammensetzen.

Lieferumfang und zusätzlich erhältliches Zubehör

Die Brotbackautomaten unterscheiden sich nicht nur in ihren technischen Eigenschaften, sondern auch in ihrem Lieferumfang. Schließlich wäre es klug, wenn Du ein Brotbackautomat kaufst, welches mit zusätzlichem Equipment bereits ausgestattet ist und Du nicht noch mehr Geld für Zubehör ausgeben musst.

Schongarer Test Schongarer Vergleich

Schongarer Test & Vergleich 2019 | Die besten Schongarer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schongarer Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schongarer. Wir haben alle… ... weiterlesen

Meistens kaufst Du zusammen mit dem Brotbackautomat auch die Backform und je nach Modell und Hersteller, bekommst Du einen Messbecher, einen Messlöffel und einen oder zwei Knethaken im Lieferumfang dazu. Auch eine Gebrauchsanweisung und ein Garantieheft werden dem Lieferumfang von dem Hersteller beigelegt. Wenn es keine Gebrauchsanweisung gibt, dann gibt es einen Link, über den Du im Internet kostenlos in PDF-Format die Gebrauchsanweisung runterladen kannst.

Einige Hersteller legen außerdem einen Knethaken-Entferner, auch genannt as Knetschaufel-Entferner. Andere Hersteller bietet dieses Zubehörartikel zum Preis zwischen 3 bis 8 Euro an. Nur wenige Brotbackautomaten sind nicht mit einer Backform im Lieferumfang ausgestattet. Heutzutage gehört es zum Standard, dass wenigstens eine Backform dem Lieferumfang beigelegt wird. Wenn Du allerdings spezielle Einsätze für das Backen von Brötchen, Baguettes oder Pizza benötigst, musst Du sie einzeln im Zubehör kaufen.

Manche Geräte haben eine integrierte Waage

Des Weiteren richtet sich der Lieferumfang nach den Funktionen des Brotbackautomaten. Zum Beispiel gibt es Modelle, die im Lieferumfang eine kleine integrierte Waage enthalten. Die Waage ermöglicht die das genaue Abwiegen von den benötigten Zutaten. Folglich kannst Du genau Mehl, Nüsse, Rosinen und andere Zutaten abwiegen und sie auf Milligramm genau in den Brotbackautomat füllen. Unter Umständen kann im Lieferumfang auch ein Backpinsel, Teigschneider und Messlöffel enthalten sein.

Sonstige funktionale und optische Extras Deiner potenziellen Brotback-Hilfe

Willst Du das Dein Brotbackautomat mehr kann als nur backen? Dann musst Du die Wahl zwischen zwei Besonderheiten wie Funktionalität und Design wählen.

Es gibt Hersteller, die sich ausschließlich auf das Brotbacken konzentrieren und alle anderen Dinge außen vor lassen. Andere Hersteller setzen vermehrt auf Luxus und bieten Dir, dass das Brot innerhalb kürzester Zeit gebacken wird. Doch was ist Dir wichtig? Möchtest Du vielleicht den laufenden Vorgang pausieren? Das alles ist kein Problem für die modernen Brotbackautomaten.

Backen im Eilverfahren – das Schnellbackprogramm

Die Knet- und Backdauer verkürzt sich bei dem Schnellbackprogramm um teilweise einige Stunden. Als Folge wird das Brot schnell fertig.

Dabei schwankt die Dauer der Backzeit zwischen 60 und 120 Minuten. Allerdings sei es dahingestellt, ob bei einem Zeitraum von 2 Stunden, die Rede von einem schnellen Backen sein kann. In erster Linie muss es Dir bewusst sein, dass die Backergebnisse nach solchen Schnellbackprogrammen nicht unbedingt zufriedenstellend sind. Es passiert schon durchaus, dass das Brot entweder zu durchweicht oder schwammig ist.

Brot warmhalten

Die Warmhaltefunktion erscheint uns sehr sinnvoll, denn sie hält das Brot nach der Fertigstellung warm und sorgt dafür, dass das Kondenswasser die Kruste nicht aufweicht.

Leider gehört diese Funktion nicht zu den Standardfunktionen der Brotbackautomaten. Außerdem kannst Du mithilfe dieser Funktion das Brot warmhalten.

Timerfunktion – jetzt aktivieren, Stunden später genießen

Die meisten, aber nicht alle Brotbackautomaten, ermöglichen Dir das Backen des Brotes über Nacht. Die Geräte, die über diese Funktion verfügen, sind mit einer maximalen Zeitverstellung von 13 bis 15 Stunden ausgestattet.

Für Dich bedeutet das, Du füllt den Brotbackautomat mit den notwendigen Zutaten, schaltest die Timerfunktion ein und wirst morgens vom frischen Duft des Brotes geweckt.

Für den Fall des Stromausfalls

Viele Geräte ermöglichen Dir das Zusammenstellen von Backprogrammen und das Abspeichern dieser. Sollte es zu einem unerwarteten Stromausfall kommen, werden die gespeicherten Daten gelöscht.

Damit das nicht passiert wurde die Netzausfallsicherung eingebaut. Innerhalb eines vom Hersteller vorgeschriebenen Zeitraum (meistens 10 bis 20 Minuten) bei einem Stromausfall, werden die gespeicherten Daten nicht gelöscht. Diese Funktion ist sehr praktisch und befindet sich meistens in mittelteueren bis teuren Brotbackautomaten.

Optische und sonstige Extras

Wir raten Dir zu einem Modell mit einem Gehäuse aus Edelstahl. Solche Geräte sehen einfach hochwertiger aus und sorgen insgesamt für ein gutes optischer Erscheinungsbild in der Küche. Modelle mit dem Gehäuse aus Kunststoff sehen deutlich billiger aus.

Ein beleuchtetes LCD-Display gehört ebenfalls zu einer Besonderheit, die sich nicht in allen Brotbackautomaten finden lässt. Bezüglich des Materials im Innenleben des Brotbackautomaten kannst Du selbst entscheiden. Möchtest Du eine Antihaftbeschichtung oder reicht Dir eine gewöhnliche Beschichtung aus? Bei den teuren Geräten gehört die Antihaftbeschichtung immer dazu. Des Weiteren kannst Du entscheiden, ob die Beschichtung aus Keramik, Bio-Lon-Keramik oder aus Quantanium gefertigt ist.

„Zu den zusätzlichen Extras eines Brotbackautomaten gehören: Sichtfenser, Innenraumbeleuchtung und die Auswahl der Programme.“

Es lässt sich nicht so einfach behaupten, welche Beschichtung die bessere ist. Allerdings raten wir von PTFE-, Teflon- oder PFOA-Beschichtungen ab. Diese Beschichtungen stehen im Verdacht gesundheitsgefährlich zu sein.

Für den Fall, dass mal etwas kaputt geht: Ersatzteile und Herstellergarantie

Bei den technischen Geräten kann es immer passieren, dass ein Teil kaputtgeht oder ab und zu streikt. Deswegen wäre es nicht schlecht, wenn Du Dich vor dem Kauf schlaumachst und guckst, welche Herstellergarantie verfügbar ist, was sie alles abdeckt und wie teuer die Ersatzteile und die Reparatur ist.

Die meisten Hersteller vergeben eine 24-monatige Herstellergarantie. Allerdings sind auch solche Fälle bekannt, in den Hersteller eine 3 bis 5 jährige Herstellergarantie vergeben haben. Ein Brotbackautomat besteht aus einem Backraum, Gehäuse, Deckel, Bedienfeld, Getriebe und Backform. Die meisten dieser Teile lassen sich im Fall einer Beschädigung problemlos herausnehmen.

Anschließend kannst Du diese Teile durch neue Ersatzteil ersetzen. Oftmals bieten Online-Shops gute Angebote für Ersatzteile an oder Du schaust Dich einfach im Elektrofachmarkt um. Die Preise für die Ersatzteile sind unterschiedlich und richten sich ganz danach, welches Teil bei Deinem Brotbackautomat kaputtgegangen ist. Beispielsweise ein Brotbehälter kostet zwischen 5 und 30 Euro.

„Achte vor dem Kauf eines Brotbackautomaten auf das Vorhandensein der Herstellergarantie. Sie könnte im Fall der Fälle nützlich sein!“

Auf die Größe kommt es Ihnen ebenfalls an? Eigengewicht und Abmessungen elektronischer Brotbackhelfer

Bei den Brotbackautomaten gibt es keine standardisierten Abmessungen. Die Größen variieren und unterscheiden sich voneinander. Aus diesem Grund solltest Du bereits vor dem Kauf überlegen, wo Du das Gerät platzieren möchtest. Schließlich kann ein einzelnes Gerät viel Platz wegnehmen. Damit Du nach dem Kauf mit keinen bösen Überraschungen konfrontiert wirst, solltest Du die Abmessungen beachten.

Wenn Du lieber ein kleines Modell erwerben möchtest, empfehlen wir auf diese Abmessungen zu setzen: 35 cm x 29 cm x 26 cm. Das größte Modell weist folgende Abmessungen auf: 40 cm x 38 cm x 51 cm.

Zu berücksichtigen ist außerdem, dass sich die Form des Brotbackautomaten unterscheidet. Es gibt Brotbackautomaten, die sehr breit und hoch sind und ragen deshalb nicht weit raus. Hingegen gibt es Geräte, die würfelförmig sind und nach vorne rausragen. Das Eigengewicht der Brotbackautomaten unterscheidet sich ebenfalls stark voneinander. Es gibt Brotbackautomaten mit einem Gewicht von 5 bis zu 9 Kilogramm.

Störende Lärmquelle Brotbackautomat? Informationen zur Lautstärke

Natürlich handelt es sich nicht um ein Hauptkriterium, doch der Lärm kann ziemlich belästigend sein und verursacht ein unangenehmes Aufhalten in den Räumlichkeiten, wenn der Brotbackautomat läuft.

Die leisesten Geräte arbeiten mit einem Schnellprogramm mit einer Lautstärke von ungefähr 53 dB. Die lauten Geräte schaffen sogar 73 dB bis 90 dB zu verursachen. Dabei wird die Konzentrationsschwelle bei ungefähr 40 dB angesetzt. Beim 55 dB handelt es sich von der Lautstärke her, um ein Radio- oder ein Fernsehgerät, welches in Zimmerlautstärke läuft. Bei 70 dB handelt es sich um die Geräuschkulisse, die ein gewöhnlicher Staubsauger erzeugt.

Bei dem 90 dB handelt es sich um einen Dieselmotor, der in 10 Meter Entfernung zu hören ist. Wenn Du ein Brotbackautomat im Handel kauft, wäre es empfehlenswert, sich vom Verkäufer die Geräusche der Warnsignale vorführen zu lassen. Bei manchen Geräten sind die Warnsignale sehr laut und können aus Dauer ziemlich stören. Wir hoffen, dass wir mit diesem Ratgeber für Klarheit sorgen konnten und Dir deshalb die Kaufentscheidung von einem Brotbackautomat deutlich leichter fallen wird. Hast Du noch ein paar Fragen? Dann lies doch einfach unseren Frage-Antwort-Teil. Wir wünschen Dir viel Freude und Vergnügen mit Deinem neuen Brotbackautomat.

Vorteile Brotbackautomat

Der Vorteil eines Brotbackautomaten liegt ganz klar in der Sparsamkeit. Dabei spart man nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

Wissenswertes über Brotbackautomaten – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie kann man mit einem Brotbackautomat eigentlich backen?

Die Zubereitung läuft sehr einfach ab:

  • Setze die Backform in das Gehäuse des Gerätes ein.
  • Wähle das Programm aus.
  • Fülle die zimmerwarmen Zutaten in den Brotbackautomat ein.
  • Der Automat: Mischt die Zutaten und knetet den Teig.
  • Automat: Lässt den Teig ruhen und aufgehen.
  • Das Gerät: Backt die Zutaten ordentlich durch.
  • Automat: Hält das Brot warm.
  • Du: Genießt das fertige und knusprige Brot.

Was kann man tun, damit die Kruste knuspriger wird?

So knusprig wie die Kruste aus dem Backofen, wirst Du die Kruste in einem Brotbackautomat natürlich nicht hinbekommen. Der Backofen nutzt die Umluft-Funktion, welche die Wärme gleichmäßig verteilt.

  • Wenn Dein Brotbackautomat über die Funktion „reines Backen“ oder „Nachbacken“ verfügt, schalte sie ein und backe Dein Brot noch einmal nach.
  • Decke das Sichtfenster, falls vorhanden, mit der Alufolie ab.
  • Nicht während des Backvorgangs den Deckel ö
  • Bestreiche das Brot von oben nach der letzten Knetphase mit etwas Eigelb.
  • Wähle den richtigen Bräunungsgrad.
  • Direkt nach dem das Brot fertig ist, hole das Brot raus und lasse es an der frischen Luft atmen. So verhinderst Du, dass Kondenswasser das Brot aufweicht.

Wie entfernt man am besten die Knethaken?

Fette die Knethaken vor dem Backen ordentlich ein. Nehmen Dir kein Messer zur Hilfe, um die Haken rauszunehmen. Wenn Du keinen Knethaken-Entferner hast, dann kaufe Dir aus dem Zubehör. Meistens kostet ein Knethaken-Entferner nicht mehr als 15 Euro.

Wie bewahre ich den Brotbackautomat am besten auf, wenn ich ihn nicht verwende?

Zuerst musst Du das Gerät ordentlich reinigen. Das Gerät sollte mit einem verschlossenen Deckel gelagert werden. Anschließend kannst Du das Gerät in die Originalverpackung reinlegen und im Schrank verstauen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • Geißler, Lutz: Brot backen in Perfektion mit Hefe: Vollendete Ergebnisse statt Experimente, 2016.
  • http://www.spiegel.de/spiegel/mikrobiologen-und-kochkuenstler-erfinden-das-brotbacken-neu-a-1176434.html
  • https://www.kuechengoetter.de/brot-backen/brotbackautomat

Bildernachweis:

  • https://pixabay.com/de/brot-vollkornbrot-biobrot-k%C3%B6rner-1510298/
  • https://pixabay.com/de/hintergrund-baguette-gebacken-2561/
  • https://pixabay.com/de/brot-br%C3%B6tchen-semmel-essen-399286/
  • https://pixabay.com/de/brot-getreide-backen-gebacken-1528169/

Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 um 14:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Kochmensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.